Thomas Joos ist Autor von mehr als 50 Fachbüchern und hunderten Artikeln. Mehr Informationen erhalten Sie auch auf seinem Blog.
Wir freuen uns, dass er nun auch für unsere Leser bloggt. Freuen Sie sich auf seine Praxis-Tipps.

IIS 10 überwachen und Protokolldateien konfigurieren

Webserver mit Windows Server 2016

IIS 10 überwachen und Protokolldateien konfigurieren

Vor allem zur Fehlersuche beim Zugriff sind die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung ein wichtiger Punkt bei der Verwaltung von IIS. Die Überwachung kann auf Ebene des Servers, der Webseiten, von Applikation und physischen wie virtuellen Ordnern abgewickelt werden. lesen

Varianten der Vertrauensstellungen in Active Directory

Verbinden von mehreren Domänen oder Gesamtstrukturen

Varianten der Vertrauensstellungen in Active Directory

In Active Directory spielen Vertrauensstellungen eine wichtige Rolle. Neben den standardmäßigen Vertrauensstellungen können auch manuelle Vertrauensstellungen eingerichtet werden. Die Verwaltung der Vertrauensstellungen findet mit Hilfe des Snap-Ins Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen statt. lesen

SSL für Zertifikatdienste einrichten

Active Directory-Zertifikatdienste steuern

SSL für Zertifikatdienste einrichten

Damit die Zertifizierungsstelle optimal funktioniert, müssen Sie einige Verwaltungsaufgaben durchführen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Aktivierung von SSL. Nur dadurch lassen sich zum Beispiel über die Weboberfläche Zertifikate ausstellen. lesen

Sichern von Active Directory-Zertifikatdiensten

Windows Server 2016 im Netzwerk

Sichern von Active Directory-Zertifikatdiensten

Die wichtigsten Daten der Active Directory-Zertifikatdienste lassen sich auch sichern. Dadurch können Teile der Konfiguration wiederhergestellt werden. Es lohnt sich die Sicherung in die Verwaltung der Umgebung mit zu integrieren. lesen

Geräte-CALs und Benutzer-CALs

Lizenzen in Windows Server 2016

Geräte-CALs und Benutzer-CALs

Wenn Sie mit Geräte-CALs lizenzieren, müssen Sie für jeden PC, der auf diesen Server zugreift, eine Lizenz kaufen, unabhängig davon, wie viele Benutzer an diesem PC arbeiten. lesen

Clientzugriffslizenzen beachten

Windows Server 2016

Clientzugriffslizenzen beachten

Für die Editionen Standard und Datacenter benötigen Sie weiterhin Clientzugriff-Lizenzen (CALs). Auch in Windows Server 2016 können Sie diese Benutzerbasiert oder pro Gerät erwerben, dürfen diese aber nicht aufsplitten. lesen

Editionen und Lizenzen im Vergleich

Windows Server 2016

Editionen und Lizenzen im Vergleich

Microsoft hat mit Windows Server 2016 Unterschiede in den Storage-Funktionen integriert. So unterstützt nur die Datacenter Edition alle Funktionen. lesen

Dateiserver mit Windows Server 2016

Dateiklassifizierungsdienste einsetzen

Dateiserver mit Windows Server 2016

Die Dateiklassifizierungsdienste (File Classification Infrastructure, FCI) im Ressourcen-Manager für Dateiserver stellen eine interessante Funktion für Dateiserver dar, um zum Beispiel Daten zu SharePoint zu migrieren. Die Dienste können bestehende Dokumente untersuchen, Inhalte feststellen und entsprechende Richtlinien anwenden lesen

Remotedesktopsitzungen spiegeln

Windows Server 2016 RDS

Remotedesktopsitzungen spiegeln

Mit Windows Server 2016 können sich Administratoren mit Sitzungen von Anwendern verbinden, um bei Problemen zu helfen. Die Funktion bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, zum Beispiel auch der Option, dass Anwender mit dem Spiegeln der Sitzung einverstanden sein müssen. lesen

Kennwörter in Active Directory mit kostenlosen Tools zurücksetzen

Sicherheit in Windows Server 2016

Kennwörter in Active Directory mit kostenlosen Tools zurücksetzen

Um das Kennwort von Benutzerkonten zurückzusetzen, müssen Sie nicht unbedingt auf die Verwaltungstools von Windows-Server setzen. Es gibt auch einige Zusatztools, welche diese Möglichkeiten bieten und leicht bedienbar sind. lesen

Mehr von Thomas Joos

Zum Forum

Ältere Beiträge von Thomas Joos finden Sie in unserem
DataCenter-Insider.de-Forum