Überarbeitete In-Memory-Engine, Data Mashups und Predictive Analytics Tibco adressiert Big Data mit BI-Plattform Spotfire 5.0

Redakteur: Florian Karlstetter

Auf der jährlichen Kundenkonferenz Tucon in Las Vegas hat Tibco eine von Grund auf überarbeitete Version der Business Intelligence-Plattform Spotfire vorgestellt. Dank einer optimierten In-Memory-Engine soll Version 5.0 wesentlich schnellere und effizientere Datenanalysen ermöglichen und so auch mit enorm großen Datenmengen - Stichwort Big Data - zurechtkommen.

Firmen zum Thema

Tibco Spotfire 5 verspricht schnellere Datenanalysen dank optimierter In-Memory-Engine und Anbindung an externe Data Warehouse-Umgebungen.
Tibco Spotfire 5 verspricht schnellere Datenanalysen dank optimierter In-Memory-Engine und Anbindung an externe Data Warehouse-Umgebungen.

Laut einer Schätzung von IDC werden sich die weltweit gesammelten und gespeicherten Daten bis zum Jahr 2020 verfünfzigfachen. Um diesen enormen Herausforderungen bei der Datenanalyse gerecht zu werden, adressieren immer mehr Anbieter das Thema Big Data und damit die Möglichkeit, selbst mit enorm großen Datenmengen gut und effizient zurechtzukommen.

Viele Unternehmen kümmern sich bereits um die Speicherung ihrer Daten und wie sie diese möglichst optimal für ihre Anwender zugänglich machen können. Was ihnen noch fehlt ist die Möglichkeit, große und sich schnell ändernde Datenmengen in Analysen einzuarbeiten, um daraus Vorteile für das eigene Unternehmen zu erschließen.

Genau an dieser Stelle setzt Spotfire 5 an. Die aktuell vorgestellte Version 5.0 der BI-Plattform ist nicht nur ein neues Release, sondern stellt laut Tibco einen regelrechten Generationswechsel dar. So wurde die Business Intelligence-Lösung von Grund auf überarbeitet, und damit die Leistung, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit entscheidend verbessert.

In-Memory und Anbindung an externe Datenbanken

Möglich macht dies eine überarbeitete In-Memory-Engine, deren Leistung nach Angaben von Tibco wesentlich erhöht wurde. Zusätzlich sind auch Analysen in externen Datenbanken und Data Warehouse-Umgebungen möglich. Als wichtige Partner in diesem Umfeld nennt Tibco Teradata, Oracle und Microsoft. Für Analysen ebenfalls herangezogen werden können Daten von Microsoft SQL Server Analysis Service Cubes. So ist es jetzt möglich, noch mehr Informationen in Analysen einzuarbeiten, vorausschauende Analysen innerhalb kurzer Zeit zu liefern und all dies zu visualisieren.

Predictive Analytics mit R

Einen weiteren Fokus setzt Spotfire 5.0 auf vorausschauende Analysen (Predictive Analytics). Neu an dieser Stelle ist die TIBCO Enterprise Runtime for R Engine. Mit dieser lassen sich die Vorteile der auf Open Source basierten Programmiersprache R in ein stabiles System integrieren und nutzen. Anwender sollen damit in die Lage versetzt werden, binnen weniger Stunden vorausschauende Analysen zu erstellen. Besondere Kenntnisse der Programmiersprache R sind hierfür nicht mehr notwendig. Bislang war dies nur mit großem Programmier- und Zeitaufwand möglich.

Skalierung und Load Balancing

In Kombination mit der elastischen Web Player Serverarchitektur Tibco Silver Fabric ist neuerdings auch ein intelligenter Lastenausgleich möglich. Silver Fabric ist als Service Bestandteil von Spotfire 5 und sorgt dafür, dass interaktive Dashboards im TIBCO Spotfire Web Player nach Bedarf elastisch skalieren, beispielsweise wenn eine große Anzahl an Nutzern gleichzeitig auf Analysen und Dashboards zugreift. Greifen dann wieder weniger Nutzer zu, sind weniger Ressourcen gebunden und somit wird das Problem der Überversorgung gelöst, so Tibco.

Spotfire 5 ist eine wesentliche Komponente der Big-Data-Strategie von TIBCO und lässt sich mit TIBCO LogLogic, TIBCO Silver Fabric, TIBCO Silver Mobile, TIBCO BusinessEvents, der Social Networking-Plattform tibbr und TIBCO ActiveSpaces nahtlos integrieren. Spotfire 5 wird nach Herstellerangaben ab Ende November 2012 verfügbar sein. Zeitgleich wird auch Silver Spotfire, die cloud-basierte BI-Lösung von Tibco erhältlich sein.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:35748640)