Die TCS Enterprise Cloud

Tata Consultancy Services wählt Suse als Basis

| Redakteur: Ulrike Ostler

Suse OpenStack Cloud wird zur Basis der Enterprise Cloud Platform von Tata Consultancy Services
Suse OpenStack Cloud wird zur Basis der Enterprise Cloud Platform von Tata Consultancy Services (Bild: gemeinfrei / CC0)

Tata Consultancy Services (TCS), ein weltweiter Anbieter von IT-Dienstleistungen und Beratung, hat „Suse OpenStack Cloud“ als Grundlage für seine „TCS Enterprise Cloud Platform“ ausgewählt.

Nach Angaben der Partner haben die Teams von TCS und Suse eng für die Integration verschiedener Technologien zusammengearbeitet. Dazu gehören „Cisco ACI“ für das Software-Defined Networking, „KVM“ und VMware als Hypervisoren sowie EMC als Storage-Backend.

Die TCS Enterprise Cloud Platform wird von TCS als Teil einer strategischen Roadmap angeboten, um Kunden die Transformation ihrer IT-Infrastruktur zu ermöglichen. Das Unternehmen hat im August 2017 die Eröffnung eines Rechenzentrums in Frankfurt bekannt gegeben, welches Unternehmen umfassende Lösungen aus der Cloud bietet und Teil der TCS Enterprise Cloud Platform ist.

Tata CS eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

Datenschutzanforderungen befördern offenbar den RZ-Boom in Deutschland

Tata CS eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

10.05.17 - Tata Consultancy Services baut seine Datacenter-Kapazitäten aus. Das Unternehmen geht von steigender Nachfrage in Deutschland aus. lesen

Die weitere Planung sieht zudem ergänzende Suse-Produkte vor: etwa die „Cloud Application Platform“, inklusive der containerisierten Cloud Foundry Distribution.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45463053 / News)