Suchen

Im MTC Intelligent-Storage-Element testen Speicher von X-IO beschleunigen Microsoft-OS, -Server und -Software

| Redakteur: Ulrike Ostler

Microsoft bietet die wartungsfreien „Intelligent-Storage-Element-Speicher“-Produkte (ISE) von X-IO Technologies in weltweit 14 Microsoft Technology Center zum Testen an, darunter auch in München.

Firma zum Thema

Das Technologie-Zentrum von Microsoft in Unterschleißheim nutzt ebenfalls die Technik von X-IO.
Das Technologie-Zentrum von Microsoft in Unterschleißheim nutzt ebenfalls die Technik von X-IO.
(Bild: VBM-Archiv)

Schätzungen zufolge ist die digitale Welt alleine in den vergangenen zwölf Monaten um 50 Prozent gewachsen und Analysten gehen davon aus, dass das globale Gesamt-Speichervolumen schon bald die Vier-Zettabyte-Marke reißen wird. Um die Anwendungen so zu managen, dass sie diese Datenflut auch nutzen können, ist eine gut aufeinander abgestimmte Umgebung notwendig.

Das Unternehmen gründete sich 1995; mit ISE sollen virtualsierte Infrastrukturen und Datenbank-Management-Systeme schneller laufen.
Das Unternehmen gründete sich 1995; mit ISE sollen virtualsierte Infrastrukturen und Datenbank-Management-Systeme schneller laufen.
(Bild: X-IO)

An diesem Punkt kommen die Microsoft Technology Centers (MTCs) von Microsoft in Spiel. Sie sollen Unternehmen Zugang zu innovativer Technik verschaffen und sie mit weltweit führender Expertise versorgen. Anwenderunternehmen sollen dadurch in die Lage versetzt werden, Lösungen zu entwerfen und zu implementieren, die ihre spezifischen Anforderungen genau erfüllen.

Cary Gottesman, Technology Architect im New Yorker Microsoft Technology Center, erläutert: „Beim Speichern geht es darum, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung, Risiken und Kosten herzustellen. Die ISE-Speicherlösungen von X-IO bieten eine außergewöhnliche Leistung zu einem wettbewerbsfähigen Preis.“

Zugang zu Technik und Expertise

Das Logo der Firma X-IO
Das Logo der Firma X-IO
(Bild: X-IO)
Sie hätten bislang im Einsatz mit Microsoft-Software eine beeindruckende Leistung gezeigt. Insbesondere sei die X-IO-Technik für Microsoft-eigene Datenbankanwendungen wie „SQL Server“ geeignet. Hier stelle ISE eine überzeugende Option dar. Denn die Lösung sei einfach zu installieren und könne zielgerichtet ihren Zweck.erfüllen - und zwar ohne großen Aufwand und mit geringem Platzbedarf.

Gottesmann sagt: „ISE-Speicherlösungen von X-IO sind ideal für unsere MTCs geeignet.“ Derzeit testeten Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Finanzwesen und Einzelhandel, die Systeme. „Ich empfehle X-IO immer sehr gerne.“

X-IO auf der CeBIT 2014

Auf der CeBIT findet sich X-IO in Halle 2, C41 (bei GID-IT). Gerne präsentieren Ihnen Oliver Walsdorf, EMEA Pre-Sales Consultant von X-IO, und Gavin McLaughlin, Solutions Development Director International bei X-IO, persönlich die Architektur des Intelligent Storage Element (ISE) und erläutern, welche Architekturen am meisten von diesem leistungsstarken und robusten Hybrid Storage profitieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42552301)