Special: Definitionen aus der DataCenter-Welt | Bild: © djama_Fotolia.com

Willkommen im Special „Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur“


Behalten Sie den Durch- und Überblick! Unsere Branche ist sehr kreativ bei neuen Wortschöpfungen und Akronymen, aber oft stellen wir Ihnen auch Innovationen vor. Auf dieser Seite sammeln wir für Sie Definitionen und grundlegendes Wissen über die IT für und aus dem Rechenzentrum sowie über die Technik um die IT herum im Sinne eines Glossars. Sie finden hier nach und nach Erklärungen und Definitionen zu allen relevanten Datacenter-Begriffen. Als Service für Sie haben wir diese Erläuterungen in all unseren Beiträgen direkt verlinkt: Ein Klick auf den Glossarbegriff klärt Sie auf.


Basiswissen Rechenzentrums-IT und -Infrastruktur

Whitespace für Entwickler

Esoterische Programmiersprache

Whitespace für Entwickler

„Whitespace“ gehört zu den esoterischen Programmiersprachen. Im Vergleich zu den herkömmlichen und anderen modernen Programmiersprachen bestehen die Befehle und Steuersätze aus definierten Folgen von Leerzeichen, Tabs und Zeilenumbrüchen. lesen

Was ist ein Qubit?

Teilchen für Quantencomputer

Was ist ein Qubit?

Qubits (Quantenbits) sind die elementaren Recheneinheiten eines Quantencomputers. Sie können im Vergleich zu den herkömmlichen Bits mehr Informationen als nur 1 oder 0 speichern. Das heißt: Quantenbits existieren auch in einer Überlagerung dieser Werte. lesen

Was ist White Space?

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile:

Was ist White Space?

Der White Space (auch Whitespace) in einem Rechenzentrum ist der Bereich, in dem zum Beispiel Server, Switches und Datenspeicherung untergebracht sind. Gegensatz: Grey Space. lesen

Was ist Serverless Computing?

Run code, not servers:

Was ist Serverless Computing?

Das Serverless Computing (auch: Serverless Infrastructure) beschreibt die dynamische Zuteilung von Server-Kapazitäten eines Cloud-Providers an seine Kunden. Hierfür lädt der Kunde im Prinzip nur seinen Softwarecode in die Cloud - woimmer die sich auch befindet. lesen

Was ist REST-API?

Matchmaker im Internet

Was ist REST-API?

Die „Representational State Transfer - Application Programming Interface“ (REST-API) ist eine Programmier-Schnittstelle, die den Austausch von Daten auf verteilten Systemen - insbesondere für Web-Services - ermöglicht. lesen

Was ist ein Frontend und ein Backend?

Die IT-Schichtentheorie:

Was ist ein Frontend und ein Backend?

Die Begriffe Frontend und Backend bezeichnen in der Welt der IT-Systeme eine Art Schichteneinteilung in zwei konkrete Teilbereiche. Das Frontend ist die anwendernahe und das Backend die systemnahe Schicht. lesen

Was ist ein Bootloader?

Kleine Starthilfe für Rechner

Was ist ein Bootloader?

Ein Bootloader (Boot-Manager, Startprogramm) benennt ein kleines Programm, das ein Betriebssystem (Operating System) eines Computers in den Arbeitsspeicher lädt und somit das Gerät zum Laufen bringt. lesen

Was ist Rack-Scale?

Das volle Potenzial

Was ist Rack-Scale?

Rack-Scale oder Rack-Scale-Design ist eine disaggregierte Rack-Architektur, die Software-orientierte Ansätze wie zum Beispiel Virtualisierung und Cloud-Computing ergänzt, indem sie für die jeweilige Aufgabe Hardware dynamisch und optimal kombiniert. Damit können Aufgaben rein Hardware-basiert über eine einzelne Konsole realisiert werden. lesen

Was ist ein Remote Procedure Call - RPC?

Anwendungen verteilt auf mehreren Systemen

Was ist ein Remote Procedure Call - RPC?

Remote Procedure Call bedeutet auf Deutsch „Aufruf einer fernen Prozedur“ und ist eine Programmierschnittstelle zum Starten von Prozeduren auf entfernten Rechnern. Das RPC setzt auf dem UDP- oder TCP-Protokoll auf und stellt eine häufig verwendete Technik zur Realisierung von Client/Server-Architekturen dar. lesen

Was ist IT-Service-Management - ITSM?

Optimierung der Qualität von IT-Diensten

Was ist IT-Service-Management - ITSM?

IT-Service-Management (ITSM) umfasst die Entwicklung, Bereitstellung, Verwaltung und Verbesserung von IT-Leistungen innerhalb einer Organisation oder eines Unternehmens. Damit sollen Geschäftsprozesse so gut wie möglich durch die IT-Organisation unterstützt werden; ITSM-Tools taugen jedoch nicht nur für die Optimierung der IT. Sie werden in den vergangenen Jahren verstärkt auch für Geschäftprozesse ganz anderer Art verwendet. lesen

Was ist Composable Infrastructure?

Disaggregation und Hyperkonvergenz im Auftrag softwaredefinierter zusammensetzbarer Infrastruktur

Was ist Composable Infrastructure?

Eine dynamische Workload-Provisionierung ist das heilige Gral des Rechenzentrumsdesigns. Composable Infrastructure soll der Datacenter-Infrastruktur zur dringend benötigten Flexibilisierung verhelfen — sei es durch „echte“ Hyperkonvergenz oder durch Disaggregation. lesen

Was sind konvergente Systeme?

Reduktion der Komplexität:

Was sind konvergente Systeme?

Ein konvergentes System ist durch einen hohen Integrationsgrad und ein einheitliches Management von Systemkomponenten wie zum Beispiel Rechenleistung, Storage-Kapazitäten und Netzwerk charakterisiert. Das Ziel: vereinfachter Betrieb, geringere Kosten und schnellere Prozesse. lesen

Was ist ein Benchmark?

Erfolge messbar machen:

Was ist ein Benchmark?

Ein Benchmark (englisch: Vergleichspunkt) ist eine Leistungsvorgabe beziehungsweise ein Referenzwert zur Bewertung von Ergebnissen, Maßnahmen oder Prozessen. Beim IT-Benchmarking wird die Performance von IT-Dienstleistungen zwischen Unternehmen oder Organisationen verglichen. lesen

Was ist ein Service Level Agreement (SLA)?

Im Auftrag der Qualitätssicherung

Was ist ein Service Level Agreement (SLA)?

Unter einem Service Level Agreement (SLA) wird eine Vereinbarung zwischen einem Anbieter von IT-Dienstleistungen und einem Kunden verstanden, das die genauen Leistungsmerkmale und Gütestufen (Service Levels) eines Dienstleistungsvertrags festgelegt. lesen

Was sind (KI-)Akzeleratoren?

Mehr Power für KI-Anwendungen

Was sind (KI-)Akzeleratoren?

Unter Akzeleratoren versteht man „Turbo-Prozessoren“, hauptsächlich im Bereich von KI-Anwendungen, die spezifische Aufgaben wie zum Beispiel Mustererkennung, Analyse unstrukturierter Daten, Monte-Carlo-Simulationen, Streaming-Aufgaben oder den Aufbau neuronaler Netze übernehmen. lesen

Was ist eine Spine-Leaf-Architektur?

Flache Hierarchie im East-to-West-Routing

Was ist eine Spine-Leaf-Architektur?

Die Spine-Leaf-Architektur ist eine moderne Netzwerk-Architektur für Datacenter und soll die Engpässe der klassischen Recehnzentrumsarchitektur, zum Beispiel lange Umschaltzeiten und komplexe Verwaltung, neutralisieren. lesen

Was ist ein System-on-a-Chip (SoC)?

Die “All-in-One”-Lösung

Was ist ein System-on-a-Chip (SoC)?

Unter System-on-a-Chip (SoC) versteht man die Unterbringung von einem großen Teil oder meist sogar allen Funktionen eines Systems auf einem Chip. Solche Chips werden zum Beispiel in Handys, Bluray-Player und überall dort eingesetzt, wo auf kleinstem Raum eine sehr hohe Leistung gefordert ist. lesen

Was ist ein Hyperscaler?

Skalierung ohne Ende!

Was ist ein Hyperscaler?

Hyperscaler sind Systeme, die durch Cloud-Computing entstehen, indem sie durch Tausende oder gegebenenfalls Millionen von Servern in einem Netzwerk (Grid Computing) verbunden und erweiterbar sind. Damit ist ein Netzwerk von Big Data gemeint, das hohe Zugriffe und fluktuierende Nutzung gleichermaßen ausgleichen kann. lesen

Was ist ein Service Provider?

Markt in Bewegung

Was ist ein Service Provider?

Ein Service Provider stellt IT-Dienstleistungen zur Verfügung, die aus einer Kombination von Experten, Prozessen und Technologien bestehen. Art und Umfang von IT-Services werden über ein Service-Level-Agreement (SLA) definiert. lesen

Was ist Plug-and-Play?

Schneller, flexibler und bequemer.

Was ist Plug-and-Play?

Als Plug-and-play (PnP) wird in der Regel eine automatische Erkennung und Konfiguration von Hardwarekomponenten bezeichnet. Darüber hinaus verkürzt eine Plug-and-play- beziehungsweise Modul-Bauweise die Planung und Errichtung von Datacenter. lesen