Advertorial: AWS mit NetApp anbinden

So bauen Sie mit Amazon eine Hybrid Cloud

| Autor / Redakteur: NetApp / Advertorial

Im Beitrag beschreiben wir exemplarisch die Anbindung der Amazon Web Services (AWS) an die hauseigene Cloud mittels Technik von NetApp.
Im Beitrag beschreiben wir exemplarisch die Anbindung der Amazon Web Services (AWS) an die hauseigene Cloud mittels Technik von NetApp. (© ristaumedia.de - Fotolia.com)

Wie sollte man bei der Anbindung der Amazon Web Services (AWS) an die hauseigene Datenwolke vorgehen? NetApp hat exemplarisch mehrere Lösungen im Angebot. Wir stellen Sie Ihnen vor. Dank schneller und einfacher Datenverschiebungen können Sie das Verhältnis von Public und Private Cloud-Ressourcen jederzeit bedarfsgerecht ändern.

Der Aufbau einer Hybrid Cloud ist kein Hexenwerk mehr - virtuelle Server lassen sich heutzutage quasi mit einem Mausklick verschieben. Allerdings lauert der Teufel im Detail: Was passiert zum Beispiel, wenn der Service Provider einen anderen Hypervisor einsetzt? Oder gar, wie im Falle von Amazon, eine komplett proprietäre Server-Virtualisierung nutzt?

Im Folgenden zeigen wir exemplarisch die Anbindung der Amazon Web Services (AWS) an die hauseigene Cloud mittels Technik von NetApp. Dabei steht die Sicherheit der Daten klar im Vordergrund. Nicht nur der derzeit heftig diskutierte Datenschutz, sondern auch die Mobilität und Kompatibilität der Daten, die Einhaltung von Service-Level Agreements sowie die Performance des Zugriffs müssen gewährleistet sein.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43710590 / NetApp Hybrid Cloud)