CeBIT 2013: IBM präsentiert sich mit dem Motto “Rethink your Business”

„Smarte“ Lösungen aus allen Bereichen der Wirtschaft

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Social Business

62 Prozent aller Unternehmen werden laut einer Studie des IBM Institute for Business Value in den nächsten drei Jahren verstärkt in Social Business investieren. Auf der CeBIT präsentiert IBM aktuelle Trends wie: IBM Smart Cloud for Social Business als Online-Plattform, über die sich Mitarbeiter unterschiedlicher Unternehmen vernetzen können, ohne dafür eine eigene Infrastruktur zu benötigen. Neue Social-Analytics-Lösungen können zudem die Social-Interaktionen analytisch auswerten und dadurch die Kundenansprache optimieren.

IBM Notes 9 kommt mit einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche und leicht zugänglichen Social-Funktionen wie Connections-Aktivitäten, Files, Statusupdates oder Profile. Erstmals in Hannover werden die Smarter Workforce Lösungen der jüngsten Aquisition Kenexa präsentiert: Social Talent- und Learn-Management sind hier die Schlagworte. Last but not least runden konkrete Kundenumsetzungen diese Zone ab: Sennheiser hat mit dem Aufbau einer Collaboration-Portal-Lösung eine weltweite Plattform geschaffen, die jederzeit Zugriff auf relevante Informationen und die Möglichkeit zur Live-Kommunikation in globalen Teams ermöglicht und Hamm Reno zeigt, wie dank innovativer Unternehmenskommunikation 2.0 mehr Schuhe verkauft werden.

Mobile Enterprise: Mehr Dynamik fürs Geschäft

Neue Umsatzkanäle, bessere Services, schnellere Reaktionszeiten, das sind die neuen Wachstumstreiber und gleichzeitig Herausforderungen für jedes Unternehmen. Doch Mobile Business ist kein Selbstläufer – die Rahmenbedingungen in den Unternehmen müssen stimmen: Mobile Strategien müssen entwickelt, IT-Infrastrukturen angepasst und Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden. IBM zeigt Produkte und Lösungen, die eine Transformation zu einem Mobile Enterprise ermöglichen.

Ein wesentlicher Aspekt ist etwa die App-Entwicklung – egal ob mobil, Web, nativ oder hybrid – und zudem das App- und Geräte-Management sowie der Zugriff mit unterschiedlichen mobilen Endgeräten auf ERP/CRM-Systeme. Am Stand werden diese Szenarien mittels strategischen Software Tools von IBM Worklight dargestellt. Ein weiterer Baustein in der Infrastruktur eines Mobile Enterprises ist die Desktop Cloud. IBM zeigt eine Komplettlösung zur Konzeption und Bereitstellung einer privaten Desktop Cloud für Windows-Anwendungen und Desktops unter der Berücksichtigung einer sicheren Einbindung von BYO (Bring Your Own Netzwerk, Apps, Devices undWorkstyles) sowie das Management von IOS-, Android- und HTML5-Apps.

(ID:37813110)