Suchen

Rack-System IS-1 ersetzt SP-Rack Schäfer stellt auf belastbarere Server-Schränke um

| Redakteur: Andreas Bergler

Die Server-Schränke der „IS-1“-Linie von Schäfer IT-Systems sollen zahlreiche Vorteile gegenüber der Vorgängerversion „SP“ bieten.

Firma zum Thema

Licht aus! Spot an: Die Schrankserie IS-1 von Schäfer bietet mehr Raum, ist flexibler und belastbarer als die Vorgänger.
Licht aus! Spot an: Die Schrankserie IS-1 von Schäfer bietet mehr Raum, ist flexibler und belastbarer als die Vorgänger.
(Bild: Schäfer)

Schäfer IT-Systems erweitert sein Server-Schrank-Sortiment um das Schranksystem IS-1. Es ist laut Hersteller kompatibel mit den Schränken aus der SP-Rack-Serie und soll diese sukzessive ersetzen. Bei der neuen Serie profitieren Kunden von einer höheren Belastbarkeit der 19-Zoll-Ebenen, die jetzt bis maximal 1.500 Kilogramm, statt wie bisher 1.000 Kilogramm, reicht.

Hinzu kommen mehr nutzbare Höheneinheiten und eine größere lichte nutzbare Breite aufgrund der neuen Profilierung des Rahmengestells. Um ein solches komplett zu montieren, benötigt man nur eine Schraube pro Ecke.

Auch der Öffnungswinkel der Türen wurde vergrößert: Die IS-1-Serie könne bei angereihten Schränken um 180 Grad geöffnet werden, allein stehende Schränken um bis zu 240 Grad.

Kunden können mit der neuen Serie aus einer größeren Vielfalt von Varianten in Sachen Design und Verriegelungstyp wählen. Zudem werden unterschiedliche Sicherheitskonzepte, also mechanische und elektrische, für Datacenter unterstützt.

Die neuen Schränke können ab sofort geordert werden. Die Preise für die IS-1-Schrank-Serie liegen laut Schäfer auf demselben Niveau wie die der Vorgängerserie. Bis Ende des Jahres können auch noch begrenzte Stückzahlen der SP-Racks bestellt werden.

(ID:43014774)