KMU sollen bei ERP bis zu 30 Prozent sparen

Sage überarbeitet Mietpreismodell

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Stephan Augsten

Flexible Mietmodelle machen auch vor klassischer Software aus der Box nicht Halt.
Flexible Mietmodelle machen auch vor klassischer Software aus der Box nicht Halt. (Bild: Sage)

Bis 30 Prozent günstiger will Sage betriebswirtschaftliche Software für KMU anbieten: Verglichen zum Vorgänger „Sage Office Line Evolution“ soll sich das jetzt vorgestellte „Sage 100“ zudem flexibler an Mitarbeiteranforderungen anpassen lassen.

Software-Anbieter Sage hat sich offenbar von flexiblen Lizenzierungsmodellen der Cloud inspirieren lassen und führt die Software Sage 100 gemeinsam mit einem neuen Mietpreismodell ein. Mussten Unternehmen früher eine komplette ERP-Suite für eine festgelegte Zahl von Arbeitsplätzen mieten, lassen sich nun einzelne Module für jeden Nutzer individuell buchen.

Kunden sollen somit bis zu 30 Prozent weniger bezahlen, prognostiziert Sage. Das gelte auch dann, wenn es mehr Nutzer als Arbeitsplätze gebe.

In einer Beispielrechnung geht Sage von acht Benutzern aus, die sich zuvor fünf Office-Line-Arbeitsplätze teilten. Alte Lizenzkosten (netto): 320 Euro pro Monat. Mit Sage 100 seien lediglich 224 Euro fällig – angenommen vier User nutzen das Modul Warenwirtschaft (je 31 Euro), zwei Nutzer benötigen das Modul Rechnungswesen Enterprise (je 35 Euro) und zwei Anwender greifen auf das Modul Produktion Professional (je 15 Euro) zu.

Neue Funktionen

Neben dem Mietpreismodell hat Sage freilich auch den Funktionsumfang der ERP-Software für Unternehmen mit bis zu 200 Anwendern weiterentwickelt. Insbesondere wirbt der Anbieter mit einer modernen Benutzeroberfläche und dem „App-Designer 2.0“. Damit könnten Anwenderunternehmen Bildschirmmasken per Drag & Drop an eigene Anforderungen anpassen. So lasse sich beispielsweise die Belegerfassung optimieren.

Die Einstiegskosten für Sage 100 beziffert Sage mit 22 Euro pro Nutzer und Monat – bei einem Jahr Laufzeit und zusätzlich fälliger Einstiegsgebühr. Details und eine kostenlose Demo gibt es direkt beim Hersteller.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44016966 / Anwendungen)