Rosenberger OSI präsentiert PreCONNECT® PURE MTP® für hochqualitative IT-Verkabelung in Rechenzentren

20.06.2018

Die Erweiterung des bestehenden PURE-Systems garantiert höchste Übertragungsgeschwindigkeiten in Verbund mit vorkonfektionierten Kupplungs-Interfaces.

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI), Hersteller von innovativen faseroptischen Verkabelungsinfrastrukturen in Europa, gibt bekannt, dass das bewährte PreCONNECT® PURE-Portfolio um die Lösung PreCONNECT® PURE MTP® erweitert wurde. Das Besondere an dem neuen System sind die beidseitig auf den Trunks werkskonfektionierten MTP® Kupplungs-Interfaces, für die Rosenberger OSI den sogenannten „Anwendungswert“ der Dämpfung bei  „random mated“ Verbindungen mit den PURE MTP® Patchkabeln bzw.  Harnessen garantiert.

„Der schnelle Anstieg der Mengen von 40- und 100BASE-SR4- und 4x16G-Fiber Channel Transceivern mit MPO-Steckerinterface, führen zu ebenso stark steigendem Bedarf an Anschlusskabeln mit MTP® (MPO) -Steckern“, erklärt Harald Jungbäck, Produktmanager für Rechenzentrums-Verkabelungssysteme bei Rosenberger OSI.

Verschmutzung und reales Dämpfungsbudget eliminiert
Bereits PreCONNECT® PURE von Rosenberger OSI stellte einen Meilenstein in der Entwicklung von High-End IT-Cabling für Rechenzentren dar. Denn es eliminiert zwei Unsicherheitsfaktoren, die in der Praxis entscheidenden Einfluss auf die Gesamtperformance haben: Verschmutzung und reales Dämpfungsbudget. Laut Studien werden ca. 50% aller Netzwerk-Fehler durch Probleme bei der Verkabelung verursacht. Verunreinigungen in LWL-Steckkontakten, fehlerhaftes Vorgehen oder sogar Beschädigungen beim Patchen sind die Hauptursachen dafür. PreCONNECT® PURE schließt diese Fehlerquellen grundsätzlich aus.

Qualitätsmessungen garantieren High-End-Produkt
Dort schließt das neue System an, denn der MTP® Stecker reagiert besonders empfindlich mit hoher Einfügedämpfung und niedriger Rückflussdämpfung auf Fehler in seiner Steckerstirnflächen-Geometrie und Verschmutzungen oder Defekte im Schliffbild seiner Fasern. Zur Politur einer qualitativ hochwertigen Steckerstirnfläche am MTP® werden höchstpräzise Poliermaschinen, Polierteller und ein optimal abgestimmter Polierprozess benötigt. Als Nachweis der hohen Qualität von PURE MTP® misst das Unternehmen die Stirnflächen-Geometrie und die visuelle Güte von jedem Stecker in einer 100%-Prüfung mit einem Interferometer mit integriertem Videomikroskop.

Keine Beschädigung oder Manipulation möglich
Durch einfaches Einrasten der MTP® Kupplungs-Interfaces bei der Installation von hinten in die Frontplatten der Gehäuse, können die integrierten optischen Kontakte der Trunks nicht mehr verschmutzt oder beschädigt werden. Die MTP® Kupplungs-Interfaces sind IEC 61754-7 konform, mit Schutzstopfen versehen und mit Siegelaufklebern gegen unerlaubte Benutzung gesichert. Diese Siegelaufkleber dürfen nur von PURE-zertifiziertem Personal geöffnet werden.

Hohe Qualität bedingt Installation nur durch geschultes Personal
PreCONNECT® PURE MTP® stellt dabei ein in sich geschlossenes System dar, bestehend aus den PURE MTP® Trunks und Patchkabeln. Um deren hohe Qualität sicherzustellen und um die von  Rosenberger OSI spezifizierten Werte garantieren zu können, dürfen PURE MTP® Trunks und Patchkabel nur durch geschultes und zertifiziertes Personal installiert und gepatcht werden.