Case Study

REHAU spart Kosten und Ressourcen

Bereitgestellt von: Fujitsu Technology Solutions GmbH

REHAU spart Kosten und Ressourcen

Erfahren Sie, mit welcher Plattform REHAU die Ziele bei Kosteneinsparungen erreicht hat und welche die Anforderungen im Betrieb mit gleicher Mannschaft erfüllt.

Da im Rahmen des Projekts REHAU Best Practice Eigenentwicklungen abgelöst und alle Geschäftsprozesse einheitlich durch SAP-Software abgebildet werden sollen, wird sich die Anzahl der SAP-Systeme mittelfristig mehr als verdoppeln. Der Ressourcenbedarf ist hierbei allerdings kaum zu prognostizieren. Vorgaben für hohe Einsparungsmaßnahmen bei Investitionen, Fremd- und Betriebskosten sollten erfüllt, externe Beraterleistungen massiv zurückgefahren sowie Kurzarbeit, Urlaubsabbau und Einstellungsstopp in der IT bewältigt werden. Um die Ziele dennoch zu erreichen, entschied sich REHAU, seine SAP-Strategie mit der Konsolidierung und Virtualisierung der Infrastruktur konsequent fortzusetzen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.10.12 | Fujitsu Technology Solutions GmbH

Anbieter des Whitepapers

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Lyoner Str. 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland