Suchen

Realtech übernimmt wichtige Rolle im Project „Cactos“ der Europäischen Union Realtech bringt SAP-HANA-Expertise und Markterfahrung

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Die Realtech AG, ein Technologie-Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf SAP und Softwarehersteller für Produkte zur für unternehmensweites IT-Management, wurde von der Europäischen Kommission für die technische Bewertung und Validierung einer Simulationslösung, die der Optimierung großer Rechenzentrums-Infrastrukturen dient, in das dazugehörige Projektteam berufen.

Firmen zum Thema

Das Zusammenwirken von CatosScale, CactoOpt und CactoSim
Das Zusammenwirken von CatosScale, CactoOpt und CactoSim
(Bild: CACTOS)

Das von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Projekt Cactos (Context-Aware Cloud Topology Optimisation and Simulation) nimmt sich den Herausforderungen an, die mit der zunehmenden Komplexität und Heterogenität großer Rechenzentren einhergehen. Nicht nur große Industrieunternehmen, sondern auch und vor allem Anbieter von Cloud-Services und Betreiber großer Outsourcing-Center müssen vermehrt darauf achten, dass vorhandene Systeme hochgradig energieeffizient und ressourcenoptimiert betrieben werden.

Valide Hilfsmittel fehlen

Um dies sicherstellen zu können, fehlt es der Industrie an validen Hilfsmitteln zur Simulation und Optimierung von Rechenzentrumsszenarien, die bei der Planung von Neuanschaffungen und im Roll-Out neuer Services und Applikationen notwendig sind. Cactos nimmt sich genau dieser Aufgabenstellung aus drei unterschiedlichen Blickwinkeln an. Bei CactoScale geht es um Methoden und Tools, um Daten sowie Performancewerte zum prognostizierten Verhalten von Applikationen und Infrastrukturen zu erheben und zu analysieren. Bei CactoOpt handelt es sich um ein Rechenmodell, das bei der Planung leistungsoptimierter IT-Ressourcen unterstützt und CactoSim ist eine Simulationsumgebung zum Testen von Applikations-Workloads.

Partner aus dem wissenschaftlichen Umfeld

Neben der Realtech AG sind fünf weitere Unternehmen – hauptsächlich aus dem wissenschaftlichen Umfeld – am Projekt Cactos beteiligt. Realtech unterstützt das Projekt in zwei wichtigen Bereichen: Zum einen bringt das SAP-Beratungsunternehmen sein Wissen um SAP HANA ein. Diese dient im Projekt als Forschungs- und Entwicklungsplattform und wird von Realtech bereitgestellt. Zum anderen hat das Unternehmen die Aufgabe, die Forschungsergebnisse zu validieren. Es gilt, die Markt- und Industrietauglichkeit der Ergebnisse zu bewerten und gegebenenfalls einzulenken.

Das Projekt Cactos startete im Oktober 2013 und hat eine Laufzeit von 36 Monaten. Alle Ergebnisse werden interessierten Unternehmen zum Projektende kostenfrei zur Verfügung stehen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42394099)