Von DevOps bis mehr Multicloud

Rackspace will flexible Serviceblöcke anbieten

| Redakteur: Ulrike Ostler

Rackspace flexibilisiert und erweitert sein Multicloud-Angebot im Public-und Private-Bereich.
Rackspace flexibilisiert und erweitert sein Multicloud-Angebot im Public-und Private-Bereich. (Bild: gemeinfrei - TheDigitalArtist/ Pixabay / CC0)

Cloud heute braucht anpassbare Enterprise Cloud Services, verwaltete Infrastrukturen (IaC) sowie kompetente Multi-Cloud-Beratung und -Verwaltung, so der Managed Service Provider Rackspace. Die so genannten Service Blocks, Managed Infrastructure as Code (IaC)-Bereitstellungen und erweiterte Multicloud-Funktionen sollen die Kunden bei der Auswahl verschiedener Cloud-Plattformen unterstützen und die Möglichkeit bieten, mehrere Public Clouds mit nur einer Systemsteuerung zu verwalten.

Rackspace stellt IT als Service für die Kunden bereit. Die neuen Angebote sollen zudem flexibel und hochgradig anpassbar sein. Außerdem will Rackspace mit herstellerunabhängigem Fachwissen, einem umfangreichen Portfolio an Cloud-Diensten, einen gutem Kundenservice („Fanatical Support“) punkten. Das Unternehmen bewertet das als eine große Veränderung im IT-as-a-Service Markt; denn es verändere sich die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Public Clouds erwerben und verwalten können.

Während Unternehmen aktuell versuchen, die Einführung von Clouds zu beschleunigen, um höhere Flexibilität, Agilität und Kosteneinsparungen zu gewinnen, entwickeln sich ihre Bedürfnisse stetig weiter. Viele Managed Service Provider sind laut Rackspace-Angaben nicht mehr in der Lage, mit dem schnell wachsenden Cloud-Ökosystem und den sich ändernden Kundenanforderungen Schritt zu halten.

Dies führe zur konsequenten Entwicklung von Cloud Service Providern der nächsten Generation. Indem Next Gen Service Provider den Kunden professionelle Cloud-Anleitung, anpassbare Services und Multi-Cloud-Technologien anbieten, gehe ihr Angebot weit über herkömmliche Managed Services wie Migrationen und täglichen Support hinaus. Rackspace sieht sich in dieser Position.

Das Utility-Service-Modell

Prashanth Chandrasekar, Senior Vice President und General Manager of Managed Public Clouds bei Rackspace, erläutert: „Die Tage von Standard-Verträgen mit riesigen IT-Service-Paketen über ein Volumen von mehreren Millionen Dollar sind vorbei.“ Rackspace wolle ein Utility-Service-Modell bereitzustellen, das den Kunden die in der Cloud erforderliche Flexibilität biete. „Wir erreichen dies mit neuen Technologien, die unseren Kunden helfen, die richtigen Entscheidungen für ihre Geschäftsanforderungen zu treffen und ihre Multi-Cloud-Umgebungen auf die einfachste und bestmögliche Weise zu verwalten“, so Chandrasekar.

Das erweiterte Portfolio bietet:

  • Rackspace Service Blocks“ – sollen Kunden auf jedem Abschnitt ihrer Cloud-Reise begleiten. Es sind Dienste, die auf spezifische und unterschiedliche Cloud-Anforderungen wie Architektur, Deployment, Betriebs-Support, Kosten-Management und komplexe Cloud-Betriebsabläufe (einschließlich Kubernetes und Containertechnologien, Reliability-Engineering und Serverless Computing) zugeschnitten sind. Diese Services lassen sich anhand der sich entwickelnden Kundenbedürfnisse flexibel verändern und erweitern. Dabei sind Kostentransparenz und eine neutrale Bewertung über den Nutzen des jeweiligen Service gewährleistet.
  • Managed Infrastructure als Code“ –soll skalierbare, eigenständige Implementierungen liefern, die Automatisierung, Governance und eine standardisierte, kontinuierliche Integrations- und Delivery-Pipeline umfassen. So könnten Kunden die Vorteile der heutigen modernen Cloud nutzen, indem sie Umgebungen im Code beschreiben, diese effizient und berechenbar testen und unter Nutzung verfügbarer DevOps-Methoden in Betrieb nehmen.
  • Herstellerunabhängige Multi-Cloud-Beratung – die zertifizierten Cloud-Experten von Rackspace bieten Kunden eine fundierte, datenbasierte Anleitung, um die am besten geeignete Public Cloud Infrastruktur zu identifizieren. Als Teil des Planungsprozesses für Lösungen und Architekturen verwenden die Experten ungefähr 100 technische und kommerzielle Faktoren durch eine eigenentwickelte Methodik, um eine ideale Workload-Performance für Kunden zu gewährleisten. Für interessierte Kunden, die eine detaillierte Ebene der Bewertung wünschen, bietet Rackspace Professional Services fundierte Performance-Tests und eine umfassende Anwendungsbewertung aller Public Cloud-Plattformen an.
  • Einheitliches Multicloud-Management – ein einheitliches Cloud-Management über „AWS“, „Azure“ und „Google Cloud Plattform“ hinweg, erleichtert den Kunden mehrere Public Clouds zu verwalten. Dazu gehören eine konsolidierte Rechnungsstellung, ein einheitliches Ticketing-System, Überwachung und Benachrichtigungen sowie eine konsolidierte Benutzer- und Account-Verwaltung.

Erweiterung des Portfolios rund um Private-Cloud-as-a-Service

Private-Cloud-as-a-Service ist bei Rackspace mit „PCaaS“ abgekürzt und VMware spielt dabei eine große Rolle. In diesem Monat führt der Managed-Cloud-Anbieter „Rackspace Managed VMware Cloud on AWS“ ein. Dieses Paket an Services und Prozessen soll den Kunden neue Möglichkeiten bieten, ortsunabhängig Workloads in Public und Private Clouds zu installieren.

Das Paket beinhaltet Standard-Workflows, konsistente APIs, den einfacheren Zugriff auf ursprüngliche Services über mehrere Clouds hinweg, einfachere geografische Expansion, die Einhaltung von Richtlinien zur Datenhoheit und Betriebskontinuität, kosteneffizientes Disaster Recovery sowie flexible On-Demand-Kapazitäten.

Die Kunden sollen die Möglichkeit erhalten, VMware-Workloads bestmöglich einzusetzen – sei es in der „VMware Cloud on AWS“, im eigenen Rechenzentrum oder gehostet an einem bestimmten geographischen Standort. Eine einheitliche Infrastruktur verbindet Private und Public Clouds.

Rackspace als Partner

Peter FitzGibbon, Vice President und General Manager von Rackspace Managed Services für VMware, erläutert: „Dies ist ein Wendepunkt in der Cloud-Branche. Mit Tausenden VMware- und AWS-Zertifizierungen für Hunderte Experten ist Rackspace ein strategischer Partner, der Kunden bei der Migration auf ‚VMware Cloud on AWS‘ und der Modernisierung ihrer Anwendungen mit den bestehenden AWS-Services unterstützt.“

Unternehmen könnten jetzt jede Anwendung am dafür am besten geeigneten Standort ausführen und so Preis, Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit für jeden Workload optimieren. Dabei ließen sich heute bereits vertraute Tools, Prozesse und APIs nutzen. „Wir bieten das als einen Full Managed Service an, um die Nutzung zu vereinfachen und die Ergebnisse zu liefern, die unsere Kunden erwarten.“

Die Strategie von Rackspace sei es, gebräuchliche API Schnittstellen für jede Art von Cloud-Bezugsquellen bereitzustellen, so dass Unternehmen nicht an eine bestimmte Cloud gebunden sein müssten. Rackspace verfüge über das herstellerunabhängige Know-how, um die richtige Multi-Cloud-Strategie für ein Unternehmen und sogar für jede einzelne Anwendung zu entwickeln.

Das Angebot en detail

Diese übertragbare Cloud-API-Strategie steht als Managed Service zur Verfügung und beseitigt Hindernisse auf dem Weg in die Multi-Cloud. Das Rackspace-Angebot für Managed VMware Cloud on AWS umfasst:

  • Entwicklung und Bereitstellung von Multi-Cloud-Lösungen - Multi-Cloud- zertifizierte Rackspace-Experten bieten unabhängige Beratung und Unterstützung bei Architektur-, Migrations- und Cloud-Transformationsstrategien. Da VMware Cloud on AWS den direkten Zugriff auf ursprüngliche AWS-Dienste ermöglicht, hilft Rackspace Kunden eine Lösung zu finden, die ihren Geschäftsanforderungen bestmöglich entspricht.
  • Entlastung beim Multi-Cloud-Betrieb - Die zertifizierten Experten von Rackspace für die Erstellung, Migration, den Betrieb und die Optimierung von VMware Cloud on AWS stehn den Unternehmen zur seite. Dafür bietet Rackspace kombinierte Abrechnungs- und flexible Zahlungsoptionen, eine zentrale Anlaufstelle für den 24x7x365-Support mit kundenspezifischen Account-Teams sowie Zugriff auf proaktive Überwachung und Fehlerbehebung in mehreren Clouds.
  • Center of Excellence - Rackspace hat in Zusammenarbeit mit VMware ein Center of Excellence entwickelt, um als zentraler Partner mit exzellentem Fachwissen und vereinfachten Abläufen die Kunden bei der Migration in die Multi-Cloud zu unterstützen.
Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45621379 / IT-Services)