Suchen

Diverse CPU-, GPU/Coprozessor- und Storage-Einschübe in einem Chassis Poweredge C8000 ist Shared-Infrastructure auf 4 Höheneinheiten

Redakteur: Ulrike Ostler

Mit dem System „Poweredge C8000“ bringt Dell eine erste Shared-Infrastructure auf den Markt. Hier lassen sich auf vier Höheneinheiten in einem Chassis unterschiedliche CPU-, GPU/Co-Prozessor- und Storage-Einschübe unterbringen. Stromversorgung und Kühlung werden gemeinsam genutzt.

Firmen zum Thema

Dell bringt mit Poweredge C8000 ein Shared-Infrastructure-System auf den Markt, das insbesondere Anforderungen an die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit adressiert.
Dell bringt mit Poweredge C8000 ein Shared-Infrastructure-System auf den Markt, das insbesondere Anforderungen an die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit adressiert.
(Bild: Dell)

„Diese Art von Computern wird zumindest auf kurze Sicht nicht die Standard-Server und –Infrastrukturen im Rechenzentrum ersetzen“, sagt Paul Brook, zuständig für das EMEACloud Builder Program Manager bei Dell. Dafür ist die Zielgruppe des High-end-Systems viel zu spezifisch. Er hat die Cloud-Provider, die Telekommunikationsunternhemen, die große Datensammler unter den Behörden sowie Universitäten, die Öl- und Gasindustrie und schließlich den Finanzsektor im Blick.

Zugleich biete die Konkurrenz zu den HPC-Servern von Supermicro und HP einer größeren Anzahl von Anwendern Zugang zum High-Performance-Computing, wie es zumeist nur in Forschungsanstalten zu finden ist. Denn die Poweredge-C8000-Serie biete eine ideale Mischung von Ressourcenvielfalt und Sparsamkeit: Die Prozessoren, Memory- und I/O-Erweiterungen deckten auch die Anforderungen von Spitzenbelastungen ab, während zugleich Platzbedarf und Energieverbrauch niedrig blieben.

Der Grund für Dell in dieses Marktsegment einzusteigen ist schlichtweg das hohe Wachstum, das in diesem Markt zu verzeichnen ist. Für High-Performance-Computing liegen die Prognosen bei rund 10 Milliarden Dollar Umsatz in diesem Jahr; der Bedarf bei Hosting-Unternehmen wird auf rund 3 Milliarden Dollar geschätzt, bei Unternehmen, die intern oder für externe Services Cloud-Infrastrukturen aufbauen, liegt er bei 2 bis 3 Milliarden Dollar.

Eine gemeinsame Infrastruktur spart Raum und Energie

Die Einschübe in die vier Höheneinheiten können variieren. Damit will Dell das System flexibler machen, so dass sich verschiedene Workloads darauf bearbeiten lassen
Die Einschübe in die vier Höheneinheiten können variieren. Damit will Dell das System flexibler machen, so dass sich verschiedene Workloads darauf bearbeiten lassen
(Bild: Dell)
Dazu kommt der Bedarf, den Big Data erweckt. Hier liegt der erwartete Umsatz bei rund 8 Milliarden Dollar. Insgesamt legt der Markt für Standard-x86-Server um 4 Prozent zu, während der HPC-Bereich um rund 16 Prozent wächst.

Der Vorteil eines C8000er-Systems in diesem Umfeld offenbart sich schnell. Die Anwender können ihre Rechenzentren zum Beispiel mit höheren Betriebstemperaturen fahren. Ed English, Director EMEA Marketing bei Dell spricht von 35, 36 Grad anstelle von 26, 27 Grad, die ansonsten in der Diskussion sind.

Zudem können die Anwender im Vergleich zu herkömmlichen Servern mit einer Hoheneinheit (HE) mehr Rechenleistung auf kleinerem Raum nutzen.

Die gemeinsame Nutzung von Ressourcen schlägt sich in niedrigeren Total Cost of Ownership, in hoher Energie-Effizienz, Skalierbarkeit und Rechendichte nieder. Anwender können außerdem die neuesten Komponenten einsetzen, ohne das gesamte Chassis ersetzen zu müssen.

Mix and Match

Das Shared Infrastructure Chassis von Poweredge C8000 bietet Platz für bis zu acht normal breite oder vier doppelt breite Einschübe. Jeder Einschub entspricht einem Standard-Server mit einem Prozessor, Memory, Netzwerk-Schnittstellen, Baseboard Management Controller und lokalem Festplattenspeicher.

Das "Power-Slade", also der Einschub mit der Energieversorgung, lässt sich nach hinten oder vorne verschieden.
Das "Power-Slade", also der Einschub mit der Energieversorgung, lässt sich nach hinten oder vorne verschieden.
(Bild: Dell)
Anwender können die Performance von Ressourcen-intensiven Workloads durch Mischung und Anpassung der folgenden Compute-, GPU/Coprozessor- und Storage-Einschübe in dem gleichen 4 HE Chassis steigern:

  • Der Einschub "Poweredge C8220 Compute" vereint hohe Rechenleistung auf engem Raum. Bis zu acht C8220-Knoten passen auf speziell entwickelten Einschüben mit normaler Breite in das C8000 Chassis. Sie bieten die Rechenleistung von bis zu 16 Next-Generation-Prozessoren in einem 4 HE Chassis.
  • Der Einschub "Poweredge C8220X Compute/GPU" stellt noch mehr Performance und Compute/Memory-Dichte pro Rack zur Verfügung und ermöglicht den Einsatz von GPUs und anderen Erweiterungskarten. Anwender können mit Virtualisierung mehrere Ressourcen-intensive Workloads in einem einzigen Chassis ausführen.
  • Der Einschub "Poweredge C8000XD Storage" bietet in einem 4 HE Chassis um das 1,4fache mehr an lokaler Storage-Kapazität. Dieser Einschub ist ideal für Workloads, die eine flexible Storage-Erweiterung benötigen wie HPC, Hadoop oder Hosting-Umgebungen.

Dazu kommt die Möglichkeit, weitere C8000er Systeme dazu zu gesellen.

Der drittgrößte Supercomputer

Das Texas Advanced Computing Center (TACC) nutzt bereits die Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Poweredge C8000-Serie in seinem neuen Supercomputer „Stampede“. Die Stampede-Infrastruktur besteht aus mehreren Tausend Poweredge C8000 Servern mit GPUs, die in der Forschung eingesetzt werden.

Insgesamt ist Stampede für 10 Petaflops, 272 Terabytes RAM und 14 Petabytes Speicherplatz konzipiert. Die Dell-Infrastruktur unterstützt dabei datenintensive Berechnungen und Visualisierungen in komplexen Forschungsprojekten wie der Wettervorhersage, der Klimamodellierung, der Energie-Exploration und -gewinnung, in der pharmazeutischen Forschung oder bei der Entwicklung im Automobil- und Flugzeugbau.

Verfügbarkeit

Die Poweredge C8000-Serie ist ab sofort verfügbar. Die Produkte der Serie sind über den Dell-Vertrieb oder über die Channel-Partner von Dell erhältlich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:35696710)