Endgeräte für den Cloud-Desktop-Computing-Service von AWS PCoIP-Zero-Clients für Kunden von Amazon Workspaces

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

VXL Instruments bietet Kunden von Amazon Workspaces in Kooperation mit Teradici passende PCoIP-Zero-Clients. Durch die vor Kurzem eingeführte Unterstützung des PCoIP-Protokolls könne die Cloud-Desktop-Infrastruktur von Amazon Web Services (AWS) jetzt auch mit Zero Clients genutzt werden.

Anbieter zum Thema

Die PcoIP-Zero-Clients Vtona V200 und V240 von VXL Instruments sind für den Einsatz in Amazon Workspaces geeignet.
Die PcoIP-Zero-Clients Vtona V200 und V240 von VXL Instruments sind für den Einsatz in Amazon Workspaces geeignet.
(Bild: VXL Instruments)

VXL Instruments bietet Anwendern derzeit drei PCoIP-Zero-Clients: Die Modelle Vtona V200, V200-PE und V240. Die Varianten Vtona V200 und V200-PE basieren auf einem Teradici-TERA2321-PCoIP-Portal-Prozessor. An den Geräten können zwei Monitore mit Auflösungen von bis zu 1.920 x 1.200 Pixeln betrieben werden (oder optional per Dual-Link-Kabel ein Bildschirm mit bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln). Der Vtona V200-PE wird durch PoE über das Ethernet-/LAN-Kabel mit Strom versorgt.

Am Vtona V240 können bis zu vier Bildschirme angeschlossen werden. Dieses Modell basiert auf einem Teradici-TERA2140-Prozessor. Alle VXL-Vtona-Zero-Clients bieten vier USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte. Laut Hersteller beträgt die durchschnittliche Leistungsaufnahme je nach Modell zwischen 6,5 und 12 Watt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43073233)