Business Service Management in physischen und virtuellen Umgebungen Novell übernimmt BSM-Anbieter Managed Objects

Autor / Redakteur: Peter Hempel / Florian Karlstetter

Novell plant, das Unternehmen Managed Objects zu übernehmen. Das Know-how des Anbieters im Bereich Business Service Management (BSM) soll Novells eigene Lösungen für Rechenzentren ergänzen. Genauer soll Novells Virtualisierungs- und Workload-Management durch flexible Modellierung von Services, eine CMDB, Analysemöglichkeiten und Visualisierungstechniken ergänzt werden.

Anbieter zum Thema

Novell will das Unternehmen Managed Objects übernehmen. Über den Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben, die Akquise soll aber bereits im kommenden Geschäftsjahr abgeschlossen werden. Managed Objects soll komplett in den Geschäftsbereich Systems and Ressource Management von Novell eingegliedert werden.

Die Produkte von Managed Objects ergänzen das eigene Management- und Virtualisierungs-Angebot, heißt es von Novell. „Damit entsteht ein plattformübergreifendes Komplettangebot, dass sowohl physikalische wie auch virtualisierte Umgebungen umfasst“, so Joe Wagner, Senior Vice President of Systems and Ressource Management.

Die Business-Service-Management-Lösungen (BSM) von Managed Objects ermöglichen einen einheitlichen Überblick über alle Informationen und Workloads. Sie visualisieren, wie das Informationssystem die Business Services in physischen und virtuellen Umgebungen ausführt. Managed Objects hat einen großen Kundenstamm, zu dem auch einige Großkonzerne gehören.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2017186)