Atos erweitert Supercomputer-Portfolio

Neue Serie modularer Speicherlösungen

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Atos hat mit BullSequana Xstor eine neue Serie modularer Speicherlösungen vorgestellt.
Atos hat mit BullSequana Xstor eine neue Serie modularer Speicherlösungen vorgestellt. (Bild: gemeinfrei, qimono / Pixabay)

Atos hat mit BullSequana Xstor eine neue Serie modularer Speicherlösungen vorgestellt. Das Angebot ist skalierbar und legt den Fokus entweder auf Bandbreite (bis zu 80+ GB/s pro Rack, 10+ GB/s pro Building Block) oder Speicherkapazität (bis zu 11PB pro 42U Rack).

Die Plug-and-Play-Lösung lässt sich über ein Monitoring-Tool bedienen und ist für Simulation, Data Lakes, KI und Data Tiering mit verschiedenen dedizierten Dateisystemen wie Lustre, CEPH und HPSS abgestimmt.

„Das Datenvolumen, das es zu verarbeiten und zu analysieren gilt, nimmt weiter zu. Unternehmen und Forschungszentren benötigen daher leistungsstarke Speicherlösungen, um ihre Forschungsergebnisse zu optimieren und digitale Simulationen zu verwalten. Unser Angebot an hochskalierbaren und modularen Lösungen unterstützt Kunden bei ihren Innovationsprojekten. Mit dem neuen BullSequana Xstor-Angebot können sie Ende-zu-Ende-Lösungen realisieren, die Supercomputing und Datenmanagement verbinden“, so Agnès Boudot, GM & SVP, Head of HPC & Quantum Business Line bei Atos.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45982997 / Hardware)