Motherboards, Serverboards, PCI-Plattformen, VPX Blades und Single-Board-Computer

Neue Embedded-Plattformen von Advantech

| Redakteur: Wilfried Platten

In diversen Größen und Formaten: Embedded-Boards von Advantech.
In diversen Größen und Formaten: Embedded-Boards von Advantech. (Bild: Advantech)

Advantech stellt seine Boards und Blades um auf Intel Core Prozessoren der vierten Generation.

Advantech, bekannt als Spezialist für Industrie-PCs, hat eine Reihe von neuen Motherboards, Single-Board-Computern, Computer-On-Module, Serverboards, Compact-PCI-Plattformen, VPX Blades und Plattformen für Netzwerkanwendungen vorgestellt. Gemeinsames Merkmal ist der Einsatz von Intel Core Prozessoren der vierten Generation. Neben der Steigerung der CPU-Leistung wurden auch Verbesserungen bei der Medien- und Grafikfähigkeiten sowie bei Sicherheit und Energieeffizienz erzielt.

Viele Formfaktoren

Die industrietauglichen Embedded-Boards wurden in verschiedenen Formfaktoren entwickelt: PICMG 1.3 SBC, ATX, MicroATX und Mini-ITX. Auf Basis des i7 Prozessos und des QM87 Express-Chipset hat Advantech das COM Express Basic-Modul SOM-5894, das Compact-PCI-Board MIC-3396 und das VPX-Board MIC-6311 vorgestellt. Damit sind auch die reibungslose Flash-Wiedergabe bei aufwendigen 2D/3D-Grafiken sowie der Einsatz von drei Bildschirmen möglich. Den Intel Xeon Prozessor E3-1200 V3 und das C226 Chipset verwendet Advantech in seinen neuen Server-Motherboards ASMB-584 und ASMB-784. Mit dem IPMI-1000-Erweiterungsmodul (Intelligent Platform Management Interface) bieten sie Out-of-Band Fernwartung, Echtzeit- und zentralisiertes Management und KVM-über-IP Fernsteuerung.

Viele Einsatzgebiete

Primäre Einsatzbereiche dieser neuen Plattformen sind die Steuerung intelligenter Systeme in vielen verschiedenen Marktsegmenten einschließlich Videoüberwachung, Digital Signage, Medizin, Industrie-Automatisierung, Spiele, Netzwerk und Telekommunikation. „Um das wahre Potenzial des Internets der Dinge (IOT) zu nutzen, ist Advantech dazu entschlossen, Plattformen zu entwickeln, die auf Intel-Technologien basierend jeden Punkt im Netzwerk abdecken. Unsere Produktabteilungen entwickeln Datenerfassungsgeräte und Steuerungen, die branchenübergreifend eingesetzt werden und wichtige Informationen erfassen. Im Gegenzug dazu und basierend auf unserer Hardware stellt Advantech durch Edge Gateways Daten in die Cloud, welche auf Intel-Architektur basierenden Netzwerkplattformen zur Verfügung stehen. Die Produkte, die wir heute vorstellen, gewährleisten eine Umwandlung massiver Datenmengen aus vielen verschiedenen Quellen und bieten hiermit ein wichtiges Element in der Wertschöpfungskette“, so Franz Wei, Vizepräsident der Embedded System Group.

Die neuen Embedded-Boards und Module verfügen über Multi-OS- und Software-Support wie SUSIAccess und iMaganger und werden ab dem zweiten und dritten Quartal 2013 verfügbar sein.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40025440 / Komponenten)