Suchen

Low-Tech statt High-Tech Netzwerk kaputt - Gatwick im Chaos

| Redakteur: Ulrike Ostler

Ein Problem mit einem Vodafone-Kabel richtet am Montag Chaos auf dem Flughafen Gatwick an.

Firmen zum Thema

Die Aufnahme stammt vom Gatwick Aviation Museum in Crawley, Sussex und nein: Die Passagier mussten nicht in diese Technik umsteigen.
Die Aufnahme stammt vom Gatwick Aviation Museum in Crawley, Sussex und nein: Die Passagier mussten nicht in diese Technik umsteigen.
(Bild: gemeinfrei - Grayboy58/Pixabay / CC0 )

Dieser liegt in der Nähe von London und ist 45,6 Millionen Passagieren im Jahr 2017 der zweitgrößte Großbritanniens.

Die Probleme begannen um 8 Uhr GMT und betrafen jedes digitale Abflugbrett sowohl im Süd- als auch im Nordterminal und dauerten etwa acht Stunden. Der Ausfall wurde von Vodafone auf ein beschädigtes Glasfaserkabel zurückgeführt.

Die Folgen waren krass: Die Website fiel aus und die Fluginformationen vor Ort mussten per Whiteboards und Megaphonen übermittelt werden; die Mitarbeiten behalfen sich mit Text-Markern und Walkie-Talkies.

Trotzdem wurden keine Flüge gestrichen. Nach Angaben der Publikation „The Independent“ verpassten, obwohl Tausende betroffen waren, lediglich rund 200 Passagiere ihre Flüge.

(ID:45460361)