Suchen

FAS8080 EX mit über 4,6 Petabyte Flash-Speicher Netapp erneuert Unified-Storage-Systemfamilie im Low und High End

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit zwei neuen Speichersystemen im High-end- und Einstiegssegment baut Netapp sein Angebot weiter aus. Das Modell „FAS8080 EX“ ist dabei das neue Flaggschiff des Herstellers in Sachen Hybrid Storage.

Firmen zum Thema

Das FAS8080 EX ist Netapps neues Hybrid-Storage-Topmodell.
Das FAS8080 EX ist Netapps neues Hybrid-Storage-Topmodell.
(Netapp)

Das neue Netapp-Topmodell FAS8080 EX richtet sich vor allem an Unternehmen und Service Provider, die SAN- und NAS-Workloads mit hohen Performance-Anforderungen sicher betreiben wollen. Dazu lässt sich die Hybrid-Storage-Lösung bis auf rund vier Millionen IOPS skalieren und bietet Funktionen rund um die Servicequalität, die Performance-Vorhersagen ermöglichen.

FAS8080 EX lässt sich entweder als Flash-Array mit über 4,6 Petabyte an Kapazität oder als Hybrid-Array mit knapp einem halben Petabyte Flash-Cache konfigurieren. Das System reagiert mit nahtloser Skalierung auf bis zu 70 Petabyte Kapazität und über 600 I/O-Verbindungen dynamisch auf steigende Datenanforderungen.

Einstiegsmodell mit Ontap-Betriebssystem

Im Einstiegsbereich will Netapp mit dem Modell „FAS2500“ vor allem durch das Preis-Leistungsverhältnis punkten. Dank einer erweiterten Flash-Unterstützung arbeitet das System Workloads deutlich schneller als beim Vorgängermodell ab und bietet zusätzlich erhöhte Speicherkapazitäten.

Es bietet laut Netapp Daten-Management-Funktionen der Enterprise-Klasse auf Basis des Storage-Betriebssystems „Data-Ontap“. Nahtlose Skalierungsmöglichkeiten ermöglichen zudem die Anpassung an veränderte Anforderungen im Unternehmenseinsatz. Software-Management-Funktionen automatisieren wiederkehrende Aufgaben mit einem Klick und vermeiden damit Routinevorgänge.

Bei einem Wechsel auf eine der beiden neuen Storage-Lösungen bietet der Hersteller seinen Kunden ein 90-tägiges Zahlungsziel an.

(ID:42763803)