Suchen

IaaS: Simple-ASP schnürt Cloud Computing-Paket für KMUs Modul-Pakete erleichtern den Einstieg in die Cloud

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Mittelständischen Unternehmen möchte Simple-ASP den Schritt in die Cloud erleichtern. Dazu bietet der Cloud-Dienstleister aus Bad Honnef sichere IaaS-Lösungen mit flexiblen Modul-Paketen und zubuchbaren SaaS-Lösungen an.

Cloud-Dienstleister simple-ASP bietet IaaS- und SaaS-Lösungen im Baukastenprinzip, speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten.
Cloud-Dienstleister simple-ASP bietet IaaS- und SaaS-Lösungen im Baukastenprinzip, speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten.
(Bild: simple-ASP )

In vielen Großunternehmen gehören Cloud-Lösungen bereits fest zum Alltag. Anders schaut das bei kleinen und mittelständischen Unternehmen aus. KMUs sind laut Simple-ASP noch zögerlich, wenn es um Cloud-Lösungen geht. Der Cloud-Dienstleister aus Bad Honnef sieht vor allem Datenschutzbedenken und das fehlende Angebot an passenden Cloud-Paketen für KMUs als Einstiegshürde. Mit einem neuen Cloud Hosting-Modell möchte Simple-ASP die Hürde für kleine und mittelständische Unternehmen nun tiefer legen.

Server in Deutschland

Das Cloud-Angebot von Simple-ASP besteht aus einer IaaS-Lösung, die aus einem flexiblen Modul-Paket besteht und minutengenau abgerechnet wird – und das laut Anbieter ohne eine Mindestvertragslaufzeit. Der Anwender kann so auf die Server- und Hardwarekapazitäten zugreifen, die er tatsächlich benötigt. Die Auswahl der Module erfolgt laut Anbieter einfach per Mausklick.

Die IaaS-Lösung von Simple-ASP läuft auf deutschen Cloud Hosting-Servern eines Düsseldorfer Rechenzentrums, sodass sich der Anbieter bei seinem Cloud Hosting-Modell nach eigenen Angaben an das deutsche Datenschutzrecht hält und auf ausländische Server verzichtet.

SaaS-Erweiterungen

Bei Bedarf können Anwender des Cloud Hosting-Modell von Simple-ASP das Paket um verschiedene Infrastrukturleistungen ergänzen. Beispielsweise lassen sich Cloud-Lizenzen für Microsoft-Anwendungen zubuchen, sodass der Anwender immer mit der aktuellsten Software arbeiten kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42760466)