Von der Dokumentation zu einer optimalen Rackbelegung

Mergepoint Infrastructure: Das Rechenzentrum visuell verwalten

19.05.2009 | Redakteur: Ulrich Roderer

Avocent Mergepoint Infrastructure visualisiert alle Komponenten eines RZ
Avocent Mergepoint Infrastructure visualisiert alle Komponenten eines RZ

Avocent hat mit Mergepoint Infrastructure Explorer eine Managementlösung entwickelt, die alle IT Geräte in einem Rechenzentrum und deren Auslastung visualisiert und verwaltet.

Mergepoint Infrastructure Explorer ermöglicht eine genaue und umfassende Kapazitätsplanung sowie detaillierte praktische Hilfestellungen bei operativen Wartungsmaßnahmen.

Mit dem Infrastructure Explorer in Verbindung mit Avocent Hardware-Produkten können Administratoren auf alle erfassten Geräte direkt zugreifen. Die Lösung liefert die Grundlage zum Abstimmen von Anforderungen der Geschäftsbereiche mit der Kapazität des Rechenzentrums. Sie erzielt eine Beschleunigung geschäftlicher Abläufe durch Verkürzung der Reaktionszeiten und der Umsetzung von Planänderungen. Sie senkt Betriebs- und Arbeitskosten durch Reduzieren manueller Bestandsaufnahmen und Suchvorgänge. Und sie verbessert die ununterbrochene Verfügbarkeit (24/7) der IT-Einrichtungen.

Umbau von Rechenzentren

Mergepoint Infrastructure Explorer bietet die Intelligenz, die die Verantwortlichen benötigen, um Umzüge vollständig und grafisch visualisiert zu planen. Anhand der eingebauten Bibliothek mit Asset-Abbildungen und Informationen für tausende von Geräten lassen sich visuelle Simulationen vom Rack und Rechenzentrums-Grundrissen herstellen, um schnell Szenarien im Zusammenhang mit Energieverbrauch, Kühlung und Platzanforderungen zu erproben.

Darüber hinaus können auch Strom- und Netzwerk-Konnektivität zwischen Geräten und Stromverteilungseinheiten sowie der Netzinfrastruktur abgebildet werden.

Infrastructure Explorer bietet eine Methode für die Konnektivität sowie zur Beurteilung der Auswirkungen von geplanten Änderungen. Damit minimiert das Tool Unternehmensrisiken. IT-Mitarbeiter können die physischen Veränderungen an den Geräten und ihrer Konnektivität im Vorfeld dokumentieren und damit sicherzustellen, dass das Rechenzentrum und seine virtuelle Darstellung immer übereinstimmen.

Funktionen und Vorteile

Die Lösung erzeugt ein visuelles Modell über ein oder mehrere Rechenzentren, Racks und einzelne IT Elemente in einem Rack. Diese Visualisierung vereinfacht deutlich das Auffinden von Komponenten und verkürzt die Reaktionszeit bei Problemen und die Zeit neue Komponenten zu implementieren.

Administratoren können nach Geräten anhand von Typus, Domainnamen, IP Adresse etc. suchen. Sie zeigt den physischen Ort des Geräts sowie weitere allgemeine Geräteinformationen. Darüber hinaus liefert die Lösung spezifische Informationen für die Lokalisierung eines Geräts: Muss beispielsweise ein Netzteil Typ X ausgetauscht werden, sieht der Administrator genau, welche Racks und Server davon betroffen sind.

Der Infrastructure Explorer erzeugt einen Überblick über verfügbare Kapazitäten von Speicherplatz, Strom, Wärme/Kühlung, Gewicht, Netzwerk und ermöglicht, daraus entstehende Probleme vorherzusehen. Die Funktion gibt Administratoren genaue Informationen zur Planung und verringert damit die Implementierungszeit bei Ergänzungen oder Veränderungen im Rechenzentrum.

Fernsteuerung

Der Infrastructure Explorer enthält DSView 3-ähnliche Funktionen. Diese ermöglichen den Zugriff per KVM oder seriellem Zugriff auf alle Geräte, die mit Avocent Hardware verbunden sind. Dies erweitert die Funktionalität von einem visuellen Planungs- und Aufzeichnungstool hin zu einer funktionalen Interaktionsplattform.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2021984 / Services)