CeBIT 2015: Data Center Group zeigt modulares Sicherheitskonzept für Kompakt-Rechenzentren

Mehr Schutz für die Mittelstands-IT

| Autor / Redakteur: Ludger Schmitz / Ulrike Ostler

(Bild: Data Center Group)

Ein Backup-Rechenzentrum kann sich kaum ein kleines oder mittelständisches Unternehmen leisten. Aber die DataCenter Group stellt auf der CeBIT zwei Wege vor, wie sich kostengünstiger die IT vor Brand, Einbruch oder Wassereintritt schützen lässt.

Natürlich bietet die große Lösung mehr: Auch bestehende Server-Räume lassen sich nachträglich noch so ausrüsten, dass sie wesentlich besser gegen Einbruchversuche und Brände geschützt sind. Was sich gegen solche Ereignisse machen lässt, die ohne Vorsorge unmittelbar den Bestand von Unternehmen gefährden könnten, zeigt die Data Center Group auf der CeBIT in Halle 12 am Stand C24.

Die wichtigsten Racks brand- und bruchsicher verpackt

Es muss allerdings nicht gleich die große Lösung sein, wie der Aussteller zeigt. Im ersten Schritt könnten Firmen ja auch die wichtigsten IT-Geräte zusammenfassen und diese Racks sicher ummanteln. Diese Lösung präsentiert der Anbieter auf der Messe als „DC-ITSafe“, ihn gibt es wahlweise für Racks mit 43 oder 47 Höheneinheiten.

Die Ummantelung ist feuerbeständig nach Brandschutzklasse EI90 und bietet Widerstand gegen Einbruchversuche gemäß RC2. Im Rack ist eine redundante DX-Klimatisierung mit einer Kälteleistung von bis zu 8 kW integriert. Damit lassen sich auch Server und weitere zentrale IT-Systeme mit hoher Leistungsdichte effizient kühlen. Auf Anfrage sind auch weitere Leistungsstufen erhältlich.

Aus Modulen wächst ein umfassender Schutz

Der DC-ITSafe bietet weitere Ausstattungsoptionen wie Brandfrüherkennung und -löschung, Zutrittskontrolle oder unterbrechungsfreie Stromversorgung. Das System sichert einzelne Server-Racks, kann dank des modularen Aufbaus jedoch auch zu einem umfassenderen Notfallvermeidungskonzept für kleine Serverräume heranwachsen. Durch das Click-Montage-System schafft die Schutzlösung diesbezüglich Flexibilität. Der DC-ITSafe, entwickelt von der Data-Center-Group-Tochter RZproducts, ist ab Ende April verfügbar.

* Ludger Schmitz ist freiberuflicher Journalist in Kelheim.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43260074 / Hardware)