Suchen

Replikation und Wiederherstellung virtueller Maschinen via WAN Kostenlos testen: EMC Recover-Point for Virtual Machines

| Redakteur: Wilfried Platten

Mit einer Recovery-Lösung für Cloud-Anwendungen will EMC auch den Bandbreitenbedarf im WAN verringern.

Firmen zum Thema

Recover-Point for Virtual Machines von EMC repliziert virtuelle Maschinen über´s WAN.
Recover-Point for Virtual Machines von EMC repliziert virtuelle Maschinen über´s WAN.
(Bild: EMC)

„Recover-Point for Virtual Machines“ ist eine Recovery-Software für Cloud-Anwendungen. Sie repliziert virtuelle Maschinen auf jedem von VMware zertifizierten Speichersystem und automatisiert die Orchestrierungsaufgaben bei der Wiederherstellung in Notfällen.

Schutz für virtuelle Maschinen

Recover-Point for Virtual Machines ist eine virtualisierte, Hypervisor-basierte Software, die in die Cloud-Management-Suite von VMware integriert wird. Sie läuft auf jedem „VMware-ESXi“-Server und erlaubt die Replikation und Wiederherstellung einzelner virtueller Maschinen. Die Software repliziert virtuelle Maschinen auf allen Speichersystemen, die von VMware zertifiziert sind.

Die Software wurde entwickelt, um Anwendungen in VMware-basierten Cloud-Umgebungen im laufenden Betrieb sowie im Notfall wiederherzustellen. Sie beherrscht die lokale und dezentrale Replikation, kombiniert mit einer kontinuierlichen Datensicherung für die Wiederherstellung einzelner virtueller Maschinen zu jedem Zeitpunkt. Zudem automatisiert sie die Orchestrierung in Notfällen.

Mit Wizard-Hilfe

VMware-Administratoren können die Replizierung über einen „vSphere“-Web-Client konfigurieren. Ein Wizard hilft, die Replikation schnell einzurichten und bequem zu verwalten. Die Software bietet zudem ein „vCenter“-Plug-in, in dem eine Reihe von Arbeitsabläufen hinterlegt sind. Damit können VMware-Administratoren automatische Orchestrierungsaufgaben ausführen, wie:

  • Wiederherstellung von Schäden auf logischer Ebene
  • Failover sowie Failback für spezifische Konsistenzgruppen
  • unterbrechungsfreie Disaster-Recovery-Tests

Durch Komprimierung, Deduplizierung und Techniken zur Bandbreitenreduzierung verringert Recover-Point for Virtual Machines den Datentransfer im WAN (Wide Area Network) laut Hersteller um bis zu 90 Prozent. Geingerer Bandbreitenbedarf reduziert aber auch die Kosten.

Die Software steht ab Anfang Oktober kostenlos mit einer Lizenz zur Nutzung auf nicht-produktiven Systemen zum Download zur Verfügung. Im vierten Quartal wird das Produkt dann über EMC-Reseller erhältlich sein.

(ID:42923561)