Stromversorgung im Rechenzentrum Kentix präsentiert neue SmartPDU-Serie

Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Kentix mit Sitz in Idar-Oberstein hat mit der „Kentix-SmartPDU“ eine Steckerleiste auf den Markt gebracht, die sich per Funk in die vorhandene IT-Infrastruktur einbinden lässt.

Anbieter zum Thema

Die Kentix-SmartPDU bietet eine ausfallsichere Stromversorgung und lässt sich per Funk in die vorhandene IT-Infrastruktur einbinden.
Die Kentix-SmartPDU bietet eine ausfallsichere Stromversorgung und lässt sich per Funk in die vorhandene IT-Infrastruktur einbinden.
(Bild: Kentix)

Die Kentix SmartPDU ist als modulare Power Distribution Unit konzipiert. Sie verfügt über zwei Einbaubereiche für standardisierte Module wie „Smart Meter“ und intelligente Mess- und Sicherheitsgeräte wie geeichte Stromzähler nach EN50470-3 (MID) für eine kostengenaue Kundenabrechnung in Co-Location-Flächen. Optional können auch Ableitstrommessung (DGUV 3) oder ein Überspannungsschutz eingebaut werden.

Die SmartPDU ist über Funk, Ethernet oder einen RS485 BUS vernetzbar und lässt sich in die vorhandenen IT Infrastrukturen einbinden. Die Ausführung als wireless PDU vereinfacht die Vernetzung vor allem bei großen Rechenzentren via ZigBee-Funktechnologie.

Das Management der SmartPDU erfolgt über die Web-Oberfläche des „Kentix Power Manager“. Eine Integration in weitere Managementsysteme wird über Schnittstellen wie SNMP V2/3 und JSON unterstützt.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45687070)