Suchen

AMD erweitert Embedded SoC Keine heiße Luft: Mehr Leistung ohne Lüfter

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

AMD kündigte Ende Juli die neue Low-Power-Accelerated Processing Unit "GX-210JA APU" an, die eine weitere Reduzierung des Strombedarfs für Embedded-Designs ermöglicht.

Firmen zum Thema

AMD Embedded G-Series Plattform SOC
AMD Embedded G-Series Plattform SOC
(Bild: Andrea Danti - Fotolia.com)

Die neue GX-210JA APU, ein vollständiges System-on-Chip (SoC) Design, benötigt ein Drittel weniger Energie als die vorherige Low-Power Embedded G-Serie und bietet trotzdem eine gute Grafikleistung. Die beiden Kerne takten mit 1,0 Gigahertz, die Grafikeinheit arbeitet mit 225 Megahertz.

Ergänzendes zum Thema
Aktuelle AMD Enbedded G-Series-Modelle SOC
  • GX-420CA SOC mit AMD Radeon HD Graphics 8400E
  • Quad-Core, 25 Watt TDP, CPU Frequenz 2.0 Gigahertz, GPU-Freqenz 600 Megahertz
  • GX-415GA SOC mit AMD Radeon HD Graphics 8330E
  • Quad-Core, 15 Watt TDP, CPU Frequenz 1.50 Gigahertz, GPU-Freqenz 500 Megahertz
  • GX-217GA SOC mit AMD Radeon HD Graphics 8280E
  • Dual-Core, 15 Watt TDP, CPU Frequenz 1.65 Gigahertz, GPU-Freqenz 450 Megahertz
  • GX-210HA SOC mit AMD Radeon HD Graphics 8210E
  • Dual-Core, 9 Watt TDP CPU Frequenz. 1.0 Gigahertz, GPU-Frequenz 300 Megahertz
  • GX-416RA SOC Quad-Core, 15 Watt, CPU Frequenz 1.6 Gigahertz, No GPU
  • GX-210JA SOC mit AMD Radeon HD 8180 Graphics
  • Dual-Core, 6 Watt TDP CPU Frequenz 1.0 GHZ, GPU-Frequenz 225 Megahertz

Mit nur sechs Watt maximaler Thermal Design Power (TDP) und etwa drei Watt an durchschnittlichem Energieverbrauch kommt das neue Produkt der G-Serie ohne Lüfter aus und ist für zahlreiche Anwendungen im Bereich industrieller Steuerungen oder Automatisierung einsetzbar, ebenso aber auch für digitale Spiele, für die Kommunikationsinfrastruktur und für visuelle Embedded-Produkte einschließlich Thin Client, digitale Leitsysteme oder auch für die medizinische Bildgebung.

Die Notwendigkeit für mehr Rechen- und Grafikleistung

„Der Vormarsch des APU-Prozessor Designs, die Surround Computing-Ära, aber auch das Internet sorgen für eine verstärkte Nachfrage nach Embedded-Geräten im Low-Power-Bereich, da sie eine ausgezeichnete Rechen- und Grafikleistung bieten", meint Arun Iyengar, Vice President und General Manager von AMDEmbedded Systems und führt weiter aus: „Dazu kommt, dass weit weniger Board-Komponenten nötig sind, was nicht nur die Komplexität, sondern auch die Kosten verringert. Die neue GX-210JA arbeitet durchschnittlich mit nur etwa drei Watt, so dass sie eine neue Generation von lüfterlosen Designs darstellt. "

Marktdynamik erzeugt Druck

Mit immer schneller werdenden Produktdesign-Zykluszeiten stehen auch die Ingenieure unter einem immensen Druck, der rasanten Marktdynamik mit überzeugenden Lösungen gerecht werden zu müssen und benötigen daher skalierbare, Energie-effiziente Embedded-Processing-Lösungen, die technologisch auf dem neuesten Stand sind und sich zudem leicht mit peripheren Komponenten kombinieren oder in die divers vorhandenen Systeme integrieren lassen.

Ergänzendes zum Thema
Über AMD

Advanced Micro Devices Inc. (AMD) ist ein Halbleiter-Hersteller mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und beschäftigt weltweit etwa 11.000 Mitarbeiter. Produziert werden Mikroprozessoren, Chipsätze , Grafikchips und System-on Chip-Lösungen für die Computer – und Kommunikationsbranchen.

Aktuell wird der Fokus auf Cloud Computing und virtuelle Umgebungen gelegt. AMD-Produkte finden sich in einer Vielzahl von Spielkonsolen und PCs bis hin zu Supercomputern.

Die GX-210JA ist Teil der AMD Embedded G-Series SOC Prozessor-Familie und bietet eine hervorragende Leistung im Low-Power-Sektor der x86-kompatiblen Produktkategorie im Bereich von sechs bis 25 Watt TDP Option 2.

Die Produktfamilie umfasst:

  • Enterprise-class Error-Correction Code (ECC)-Speicher-Unterstützung
  • einen Industrie-Temperaturbereich von -40 bis +85 Grad (auch mit Dual-oder Quad-Core-CPUs verfügbar)
  • Discrete-Class-AMD Radeon GPU
  • Integrierte I / O-Controller.

Die AMD Embedded G-Series Plattform SOC – einschließlich der GX-210JA – ist ab sofort verfügbar. AMD unterstützt ein umfassendes System von branchenführenden Embedded Solution Providern.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42256973)