Der zentrale Datenumschlagsplatz Frankfurt erhöht mit weiterer Mittelspannungsschaltanlage seine Verfügbarkeit

Interxion sichert mit neuer Energieinfrastruktur zukünftiges Wachstum

10.06.2010 | Redakteur: Rainer Graefen

Peter Knapp, Geschäftsführer Interxion Deutschland
Peter Knapp, Geschäftsführer Interxion Deutschland

Interxion, ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat heute die Fertigstellung einer zusätzlichen Mittelspannungsschaltanlage bekannt gegeben.

Mit einer zusätzlichen Stromkapazität von 14 Megawatt trägt die privat finanzierte Energieinfrastruktur zu einer Erhöhung der verfügbaren Stromkapazität an Deutschlands zentralen Datenumschlagplatz bei, den Interxion seit mehr als elf Jahren betreibt. Von dieser Kapazitätserweiterung können auch andere Unternehmen im Frankfurter Osten profitieren.

Höhere Packungsdichte in Racks gefährdete Stromverfügbarkeit

IT-Trends wie Miniaturisierung, Cloud Computing, Virtualisierung etc. verlangen nach einer gut ausgebauten Energieinfrastruktur. Der Rechenzentrumsbetrieb bindet traditionell große Stromkapazitäten, sodass es verstärkt darauf ankommt, moderne Infrastrukturen vorzuhalten, um möglichst energieeffizient wirtschaften zu können.

Gleichzeitig ist die unterbrechungsfreie Versorgung mit Strom für die Kunden von Interxion ein entscheidender Faktor, um auf Colocation und nicht auf den Bau und den Betrieb eines eigenen Rechenzentrums zu setzen.

Die oft unzureichende Verfügbarkeit am eigenen Standort macht es unmöglich, selbst ein Rechenzentrum in größerem Umfang zu errichten, das den aktuellen Standards im Bezug auf Leistung, Sicherheit, Connectivity und Effizienz entspricht.

Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH, kommentiert das Engagement wie folgt: „Durch die neue MSA stellen wir unseren Kunden eine Infrastruktur zur Verfügung, mit der die Anforderungen an digitale Wertschöpfung auf lange Sicht erfüllt werden. Wir werden in wenigen Wochen das Rechenzentrums FRA6 in Betrieb nehmen und haben kürzlich ein Grundstück in unmittelbarer Nähe unseres Rechenzentrumscampus erworben.“

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2045793 / Versorgung)