Suchen

F5 Networks gründet Kompetenzzentrum für Application Delivery International Technology Center für Datacenter-Lösungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

F5 Networks hat in London sein erstes europäisches International Technology Center (ITC) eröffnet. Das Kompetenzzentrum soll F5-Technologien aus den Bereichen Sicherheit, Daten-Beschleunigung, Storage, Mobility, Hochverfügbarkeit und Cloud-Services demonstrieren.

Firma zum Thema

Das ITC befindet sich im 3. Stock der 30 Old Broad Street in London, in der Nähe des Geländes „Silicon Roundabout“.
Das ITC befindet sich im 3. Stock der 30 Old Broad Street in London, in der Nähe des Geländes „Silicon Roundabout“.

Das International Technology Center (ITC) ist nach Angaben von F5 als Ort für Produkt- und Lösungsdemonstrationen gedacht. Es bietet Diskussionsmöglichkeiten mit F5-Experten über den Aufbau und das Design von IT-Architekturen sowie Proof-of-Concepts für Kunden. Mit über 400 Firmenapplikationen, einem Executive-Schulungszentrum, Arbeits- und Forschungsräumen sowie einem Videokonferenzraum steht das ITC interessierten Kunden und Partnern je nach Bedarf kostenfrei offen.

Demonstrationen von Partneranwendungen und -lösungen

Das ITC verfügt über Kapazitäten, um die Integration und Kompatibilitätsmöglichkeiten mit Partnerapplikationen und -technologien unterschiedlicher Hersteller zu demonstrieren. Dazu zählen gemeinsame Lösungen von VMware, Microsoft, Oracle, IBM, SAP.

„Weltweit stehen Organisationen vor immer neuen und essenziellen Herausforderungen“, sagt Stefan Maierhofer, Senior Regional Director CEE bei F5 Networks. „Die rasche Verbreitung von mobilen Endgeräten beispielsweise stellt bestimmte Anforderungen wie Verfügbarkeit und Sicherheit an Applikationen. Das EMEA International Technology Center veranschaulicht unsere F5-Lösungsansätze und -Visionen für diese Herausforderungen und verdeutlicht, auch in Kooperation mit anderen Unternehmen, dass wir über ein Portfolio verfügen, welches Netzwerkoptimierung flexibel adressiert. In dem Zentrum stattfindende Live-Demonstrationen sollen unsere Technologie für unsere europäischen Kunden erlebbar machen.“

„Unsere Erfahrungen im ITC in London waren durchweg positiv“, berichtet Ivan Desmidt, Netzwerkingenieur beim belgischen Telekommunikationsunternehmen Belgacom. „Die Einrichtung ermöglichte einen tiefen Einblick in unser bereits installiertes Equipment von F5. Gleichzeitig konnten wir neue Hardware und Software testen und mehr über einen zusätzlichen Nutzen für Belgacom erfahren. Besonders hilfreich war der direkte Austausch mit F5-Spezialisten über unsere Infrastrukturpläne.“

(ID:30897480)