Infrastruktur mit Windows Server 2016

Installation von SCCM 2016 testen

| Autor: Thomas Joos

Bild: Pixabay
Bild: Pixabay (Bild: Pixabay)

Bevor Sie SCCM auf einem Server installieren, sollten Sie die Voraussetzungen erst prüfen lassen. Das vermeidet spätere Fehler bei der Installation.

Sie können dazu entweder die ISO-Datei bereitstellen, oder die Installationsdatenträger auf den Server kopieren.

Danach öffnen Sie eine PowerShell-Sitzung oder eine Befehlszeile und wechseln in das Unterverzeichnis „\smssetup\bin\x64“ der Installationsdateien. Führen Sie den Befehl folgenden Befehl aus:

prereqchk.exe /adminui

Nutzen Sie die PowerShell müssen Sie den Befehl mit folgender Syntax ausführen:

.\prereqchk.exe /adminui

Anschließend wird die Installation von SCCM getestet. Sie sehen im Fenster entsprechende Meldungen und erhalten auch ein Fenster, das Anzeigt, ob SCCM erfolgreich auf einem Server installiert werden kann. Tauchen Probleme auf, lösen Sie diese und führen Sie den Test erneut aus. Im Fenster erhalten Sie auch den Namen der Protokolldatei, in der die Ergebnisse des Tests angezeigt werden. Erst, wenn keine Fehlermeldung mehr erscheint, sollten Sie die Installation durchführen. Die Protokolldatei wird direkt im Stammverzeichnis des Servers gespeichert.