Suchen

Drei PCI/PCIe-Erweiterungsslots im kompakten Gehäuse Innovativ: lüfterloser Embedded-Computer für Hochleistungsapplikationen

| Redakteur: Ulrich Roderer

ADLINK bringt mit dem MXC-6300 den ersten lüfterlosen Embedded-Computer für Hochleistungsapplikationen auf den Markt. Ausgerüstet mit einem Intel Core i7/i5/i3 Prozessor der dritten Generation und einem QM77-Chipset bietet der MXC-6300 höchste Rechenleistung und Grafikleistung für bis zu drei unabhängige, hochauflösende Displays.

Firmen zum Thema

ADLINK bringt branchenweit ersten lüfterlosen Embedded-Computer für Hochleistungsapplikationen auf Basis des Intel Core i7 Prozessors der dritten Generation auf den Markt
ADLINK bringt branchenweit ersten lüfterlosen Embedded-Computer für Hochleistungsapplikationen auf Basis des Intel Core i7 Prozessors der dritten Generation auf den Markt
(Bild: ADLINK)

Drei PCI/PCIe-Erweiterungsslots ermöglichen den Einsatz verschiedenster I/O-Karten. Der MXC-6300 ist designt für industrielle Bildverarbeitung, Fabrikautomatisierung, Schiffsautomatisierung und Videoüberwachung.

Bei minimalem Platzbedarf sorgen die Intel Core-Prozessoren der dritten Generation für verbesserte Leistung und Energieeffizienz. Im Vergleich zu Designs auf Basis der zweiten Generation verdoppelt ADLINK MXC-6300 mit der integrierten Intel HD Graphic 4000 die Leistung für hohe 3D-Grafikperformance bei gleichzeitig um 40 Prozent verbesserter Leistung pro Watt. Über zwei DisplayPorts mit VGA- oder DVI-D-Schnittstellen werden simultan drei unabhängige Displays unterstützt. Der MXC-6300 verbessert hochgenaue Bildverarbeitungsapplikationen wie Medizingeräte, Überwachungssysteme und industrielle Automatisierung.

Drei PCI/PCIe x16 Erweiterungsslots

Mit seiner Kombination aus hoher Rechenleistung und drei PCI/PCIe Highspeed-Erweiterungsslots im kompakten Gehäuse ermöglicht der MXC-6300 die Integration verschiedenster Applikationen. Für Bildverarbeitungsapplikationen mit hoher Auflösung bietet das spezielle Design des MXC-6300 ausreichend Platz für Dual-Slot PCIe x16 Grafik-Erweiterungskarten mit Lüfter. Die umfangreichen I/O-Möglichkeiten des MXC-6300 mit sechs USB-Ports (4x USB 3.0 + 2x USB 2.0), vier seriellen Ports, 16-CH digitale I/Os und zwei Gigabit-Ethernet-Ports sind über die Frontplatte des Systems erreichbar, wodurch die Installation und Wartung erheblich vereinfacht wird.

Robustes Design

Der MXC-6300 hat ein robustes Design, das Stößen bis zu 50 g standhält und einen erweiterten Betriebstemperaturbereich von –20 bis +60 Grad bietet. Zu den unterstützten Betriebssystemen des MXC-6300 gehören Windows 8, Windows 7, Windows 7 Embedded, Windows XP, Windows XP Embedded und Linux.

(ID:37639290)