So verwaltet Fujitsu Multi Clouds

Interview mit Rui Manuel Tavares und Uwe Scheuber

So verwaltet Fujitsu Multi Clouds

19.09.18 - Die Umsetzung und Verwaltung mehrerer Clouds mit verschiedenen Aufgaben ist alles andere als einfach, der Transfer von Daten zwischen verschiedenen Clouds aufwendig, sagen Analysten. Welche Lösung bietet Fujitsu an? Das erläutert Rui Manuel Tavares und Uwe Scheuber im Interview. lesen

Laufende Energie-Optimierung im Co-Location-Rechenzentrum von NLDC

Das Datacenter Amsterdam 1 von der KPN-Tocher

Laufende Energie-Optimierung im Co-Location-Rechenzentrum von NLDC

18.09.18 - NLDC, Tochterunternehmen des niederländischen Telekom-Incumbent KPN, betreibt insgesamt sechs Rechenzentren. Am Co-Location-Rechenzentrum „Amsterdam 1“ in Oude Meer lässt sich zeigen, was kontinuierliche Optimierung bewirkt. lesen

Storage im Geschwindigkeitsrausch

Channel Fokus: Storage & Data Management

Storage im Geschwindigkeitsrausch

18.09.18 - Die größten technischen Fortschritte bei Storage-Hardware finden derzeit im Zusammenhang mit Flash als Speichermedium statt. Bei SSDs wächst die Kapazität rasant und die Preise fallen. Gleichzeitig nimmt NVMe auch im Rechenzentrum an Fahrt auf. lesen

Imperial Tobacco bekommt seine Softwarelizenzen in den Griff

SAM als Leidenschaft

Imperial Tobacco bekommt seine Softwarelizenzen in den Griff

17.09.18 - Softwarelizenzen sind und bleiben ein nerviges Dauerthema, oder? Der britische und deutsche Zweig von Imperial Tobacco hat eine Plattform von Snow eingeführt, um seine Microsoft-Lizenzen in den Griff zu bekommen. Nun stützt die erzielte Transparenz auch die Verhandlungen mit anderen Software-Anbietern. lesen

GraphQL als Alternative zu REST

Eine andere Art APIs zu implementieren

GraphQL als Alternative zu REST

17.09.18 - „Facebook GraphQL“ wirft wesentliche Prinzipien klassischer REST-Architekturen über Bord. Angesichts der zunehmenden Popularität von GraphQL lohnt es sich aber, einen genaueren Blick darauf zu werfen und es gegebenenfalls für eigene Projekte in Betracht zu ziehen. lesen

Das erste Rechenzentrum in einer Windmühle läuft und die Kundschaft ist happy

Datacenter-Stromversorgung ohne Umwege

Das erste Rechenzentrum in einer Windmühle läuft und die Kundschaft ist happy

14.09.18 - Gelegentlich ist es für Rechenzentren in Ballungsgebieten schwierig, an genug Strom zu kommen. Dass es auch anders und vernünftiger geht, zeigt ein Pilotprojekt in Paderborn. Es integriert ein Co-Lokation-Rechenzentrum direkt in den Fuß einer Windenergieanlage von Enercon. lesen

Der Bankkunde im Visier von Künstlicher Intelligenz

An fehlenden Daten liegt es nicht

Der Bankkunde im Visier von Künstlicher Intelligenz

13.09.18 - Laut IDC sind die Ausgaben für Künstliche Intelligenz (KI) und Cognitive Computing in den vergangenen zwölf Monaten weltweit um mehr als 50 Prozent auf geschätzte 19,1 Milliarden Dollar gestiegen. Führend bei den KI-Investitionen ist derzeit der Finanzdienstleistungssektor, wobei der Schwerpunkt auf Echtzeit-Transaktionsanalysen, intelligenter Betrugserkennung, algorithmischem Handel und KI-verwalteten Fonds liegt. lesen

Das Docker-Funktionsprinzip

Docker-Inspektion, Teil 2

Das Docker-Funktionsprinzip

13.09.18 - Container-Technik erlaubt eine Kapselung der Runtime bei der Bereitstellung von Applikationen. Docker setzt das mit bekannten Linux-Kernel-Technologien um, ergänzt um eine von Docker entwickelte Kernel-Schnittstelle. lesen

SMF (Single-mode Fiber) versus MMF (Multimode Fiber)

Welcher Kabel-Modus empfiehlt sich?

SMF (Single-mode Fiber) versus MMF (Multimode Fiber)

12.09.18 - Sollten für Rechenzentren standardmäßig Singlemode-Glasfaserkabel verwendet werden oder sind Multimode-Kabel für diese Zwecke die bessere Wahl? Welche Vor- und Nachteile bieten die beiden Optionen im Rechenzentrum und welche Informationen sind für die verantwortlichen Mitarbeiter relevant, die eine entsprechende Entscheidung treffen müssen? lesen

HPE packt Simplivity auf HPC-Plattform Apollo

Hyperkonvergenz auf engstem Raum

HPE packt Simplivity auf HPC-Plattform Apollo

11.09.18 - An kleinen Firmenstandorten oder beim Edge Computing muss viel IT-Leistung auf engstem Raum untergebracht werden. Für solche Anforderungen hat HPE jetzt die hyperkonvergente Plattform „Simplivity 2600“ auf den Markt gebracht. Um Platz zu sparen, wurde dabei die PCI-Beschleuniger-Karte durch einen Software-Beschleuniger ersetzt. lesen