Suchen

Ticken meine Anwendungen noch normal?

Infrastruktur-Monitoring von CA - 'mal frei und 'mal mit Love-Faktor

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Nimsoft Snap

Abbildung 6: „CA Nimsoft Monitor Snap“ ist eine kostenlose IT-Überwachungs-Software von CA Technologies.
Abbildung 6: „CA Nimsoft Monitor Snap“ ist eine kostenlose IT-Überwachungs-Software von CA Technologies.
(Bild: CA Technologies)
Ein einfacher Umgang mit einem Tool ist ein weiterer Garant für den Erfolg. Das will CA Technologies nun auch mit dem kostenlosen „CA Nimsoft MonitorSnap“ unter Beweis stellen. Das Werkzeug beruht auf der Code-Basis des Datacenter-Tool „Nimsoft“, ist aber ein Performance-Monitoring-Tool für den Hausgebrauch beziehungsweise für kleine Unternehmen.

Denn die damit verbundene Datenbank ist auf 10 Gigabyte limitiert. Zugleich besteht eine Beschränkung auf die Überwachung von 30 Geräten, wobei ein Server als ein Gerät gilt, auch wenn mehrere Funktionen oder virtuelle Instanzen darauf beheimatet sind.

Bildergalerie

Laut CA-Experte Mörsch ist Snap in weniger als zwei Stunden installiert und einsatzbereit. Dabei wird die vorhandene Infrastruktur durchsucht und entsprechend dem Vorgefundenen Agenten vorgeschlagen und installiert. Auch die Dashboards sind anschließend fertig.

Was Snap festhält

Abbildung 7: Der Vergleich von Nimsoft und „CA Nimsoft Monitor Snap“
Abbildung 7: Der Vergleich von Nimsoft und „CA Nimsoft Monitor Snap“
(Bild: CA Technologies)
Snap überwacht physische und virtuelle Server, Netze und Datenbanken. Ein Vergleich mit Nimsoft (siehe: Abbildung 6) zeigt, dass sich mithilfe von Snap jedoch weder Services aus der Cloud noch End-User-Experience überwachen lassen. Auch die Dahboars lassen sich nicht verändern. Allerdings sind Leistungsgrenzen hinterlegt, Best-Practices sowie Reports und Alarme per E-Mail.

CA Technologies stellt das Tool kostenlos zur Verfügung, gewährt allerdings auch keinen weiterführenden Support. Dafür ist die Community selbst zuständig. „Das ist im Freeware-Umfeld Gang und Gebe“, sagt Mörsch, „und spart uns Kosten.“ Tatsächlich gebe es bereits 500 Snap-Installationen, mehr als 3.500 Downloads und 5.000 Registrierungen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42428391)