Cloud&Heat nutzt Datacenter-Abwärme zum Heizen

back 2/5 next
Abbildung 2: Bei der derzeitigen Ausbaustufe von 60 Prozent benötigt das Datacenter rund 260 MWh Strom Bild: Cloud & Heat
Abbildung 2: Bei der derzeitigen Ausbaustufe von 60 Prozent benötigt das Datacenter rund 260 MWh Strom im Jahr. Würden die Sachsen nicht Ökostrom verwenden, würden 150 Tonnen CO2 an die Umwelt abgegeben. Zusätzlich versorgt das DC die Wohnanlage mit Heizleistung und verkleinert so die CO2-Emission des Gebäudes um 30 Tonnen, im Endausbau sogar bis zu 52 Tonnen.
Abbildung 2: Bei der derzeitigen Ausbaustufe von 60 Prozent benötigt das Datacenter rund 260 MWh Strom