In Lijnden bei Amsterdam befindet sich die Europazentrale von Curvature. Das Unternehmen kauft genutzte Hardware –
In Lijnden bei Amsterdam befindet sich die Europazentrale von Curvature. Das Unternehmen kauft genutzte Hardware – primär Cisco-Netzwerkhardware, aber auch Server und Speicher - bereitet sie auf und verkauft sie weiter. Dazu kommen Wartung und als neues Wachstumsfeld Monitoring-Services. In Deutschland hat das Unternehmen acht Logistikpartner. Der Umsatz liegt weltweit bei rund 300 Millionen Dollar, in Europa bei 50 Millionen Dollar. Typische Kunden haben einen Umsatz zwischen 1 und 5 Milliarden Dollar. Viele der europaweit 2500, weltweit etwa 7000 Kunden kommen aus dem öffentlichen Bereich oder sind sehr technologieaffin. Curvature ist nach ISO 9001 und 14001 zertifiziert und arbeitet an seiner ISO 27001-Zertifizierung. Für verkaufte Geräte übernimmt das Unternehmen eine lebenslange Garantie.
Ariane Rüdiger