Suchen

Umfrage auf dem 12. Swiss CRM Forum: 2012 wird Mobile CRM zum Mainstream Im Trend: Unternehmen nutzen Mobile CRM

Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Ulrich Roderer

Business Systems Integration AG (BSI) führte unter den gut 800 Teilnehmern des 12. Swiss CRM Forums eine Befragung zum Thema Mobile CRM durch. Ein Drittel der Befragten arbeitet bereits mit mobilen CRM-Lösungen.

Firma zum Thema

BSI Sales Manager Zeno Hug sieht eine starke Online-Abdeckung als Basis für den Erfolg mobiler CRM-Lösungen.
BSI Sales Manager Zeno Hug sieht eine starke Online-Abdeckung als Basis für den Erfolg mobiler CRM-Lösungen.

Auf dem 12. Swiss CRM Forum befragte die Business Systems Integration AG (BSI) Teilnehmer zu den CRM-Trends 2012. Zwei spannende Ergebnisse der Befragung waren, dass Mobile CRM klar im Trend liegt und ein Drittel der befragten Unternehmen bereits mit einer professionellen mobilen CRM-Anwendung arbeitet. Für 19 Prozent ist mobiles CRM noch kein Pflichtprogramm. Nur 3,8 Prozent der Befragten glauben, dass es sich bei dem Thema um einen Hype handelt. Für 7,7 Prozent der befragten Teilnehmer gibt mobiles CRM längst die Hauptrichtung vor.

Gute Netzabdeckung

Als Stolpersteine bei der Einführung mobiler CRM-Lösungen führten die Teilnehmer der Befragung die mobile Verbindung in der Schweiz und Deutschland sowie die Performance auf den Mobiltelefonen an. „Die User wollen Daten einsehen und erfassen, und das bei einer hohen Performance und dynamischen Prozessen, wie der automatisierten Offerterstellung oder Beschwerde-Erfassung beispielsweise im Rahmen der Kundenberatung zu Hause. Das bedingt wiederum eine starke Online-Abdeckung, weil das beste Mobile CRM ohne Internet-Verbindung nutzlos ist“, so BSI Sales Manager Zeno Hug.

Endgeräte

Eine große Bandbreite unterschiedlicher Endgeräte ist laut BSI in Zeiten von BSI Multi-Frontend keine Herausforderung mehr. „Unsere Framework-Entwickler verfolgen mit der Multi-Frontend-Strategie das Ziel, ein einheitliches System bei unbegrenzten Anwendungen nutzbar zu machen. Zudem basiert die Software auf einer 100 Prozent offenen Technologie und Architektur. Dadurch lässt sich BSI CRM auf effiziente Weise mobil nutzen und stellt sicher, dass die Lösung auch auf künftigen Produktgenerationen laufen wird“, erklärt Zeno Hug weiter.

CRM im Verkauf stark

Unter den befragten Forumsteilnehmern sind 42 Prozent selbst im Verkauf tätig, 19 Prozent in der Geschäftsleitung, 11,5 Prozent im Marketing, 7,7 Prozent im Service und 3,8 Prozent im Contact Center. Innerhalb der Unternehmen werden die CRM-Lösungen vorwiegend von Verkauf (57,7 Prozent) und Marketing (53,8 Prozent) genutzt, gefolgt von Service und Contact Center (42,3 Prozent) und der Geschäftsleitung (34,6 Prozent).

(ID:34586210)