Versionsupdate von Mainframe-Betriebssystem, Virtualisierungsschicht und System-z10-Hardware

IBM schnürt Mainframe-Pakete für kleine und mittlere Unternehmen

02.12.2008 | Autor / Redakteur: Peter Hempel / Dirk Srocke

Mehr Freizeit für Pinguine: IBM-Mainframes sollen Linux-Workloads schneller abarbeiten.
Mehr Freizeit für Pinguine: IBM-Mainframes sollen Linux-Workloads schneller abarbeiten.

IBM will mit Mainframe-Softwareanpassungen auf die Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Unternehmen eingehen. Das Software-Team des Forschungs- und Entwicklungszentrums in Böblingen hat das z/VSE-Betriebssystem aktualisiert, um es sicherer zu machen. Auch zusätzliche Speichermöglichkeiten sollen mit Version 4 Release 2 möglich sein.

Das Betriebssystem z/VSE Version 4 Release 2 von IBM bietet auf Mainframes zusätzliche Funktionen, um das gesamte System an die individuellen Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen anzupassen. Ein neu entwickelter LDAP-Client (Lightweight Directory Access Protocol) soll die Mainframe-Umgebungen sicherer machen. Die neue Version unterstützt den IBM SAN Volume Controller, was für mehr Auswahl an Plattenspeicheroptionen zulässt.

Auch die IBM Virtualisierungstechnologie für den Mainframe, z/VM, wurde aktualisiert. Auf einem System z10 richtet z/VM Version 5 Release 4 eine logische z/VM-mode Partition (LPAR) ein. Das soll die Flexibilität erhöhen.

Ergänzend wurde auch der neue IBM System z10 Business Class Server (z10 BC) vorgestellt. Der Mainframe bietet z10-Technik in einer Version, die auf kleine und mittelständische Unternehmen angepasst wurde. IBM verspricht mit den neuen Modellen bis zu 40 Prozent mehr Performance bei inkrementellen Linux-Workloads zum halben Preis gegenüber den Vorgängermodellen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2018172 / Mainframes)