Vierte Bandgeneration kommt

IBM legt LTO-4-Reihe auf

29.04.2007 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Nachdem Dell bereits den baldigen Verkaufsstart eines Bandschreibers angekündigt hat, stellt nun auch IBM ein komplettes Produktportfolio auf Basis des aktuellen Linear-Tape-Open-Standards vor. Die ersten Geräte werden ab Ende April erhältlich sein.

Die Laufwerke der vierten Generation der Linear-Tape-Open-(LTO-)Spezifikation bieten im Vergleich zu den Vorgängern eine höhere Speicherkapazität pro Band, höhere Datentransferraten und verfügen erstmals über eine hardwarebasierende Verschlüsselung mit 256 Bit AES.

Zudem verfügen die angekündigten Bandsysteme laut IBM über verbesserte Managementfunktionen und haben einen geringeren Platzbedarf gegenüber den LTO-3-Modellen.

Zu IBMs LTO-4-Lösungen gehören:

  • IBM System Storage TS2340 Tape Drive: LTO-4-Laufwerk mit bis zu 120 Megabyte pro Sekunde nativer Datentransferrate und bis zu 800 Gigabyte nativer physischer Kapazität pro Band (1,6 Terabyte bei 2:1 Kompression) – ab 5.170 US-Dollar.
  • IBM System Storage TS3100 Tape Library: Bandspeicherbibliothek mit einem LTO-4-Laufwerk mit entweder Low Voltage Differential (LVD)-SCSI-4GB-Fibre-Drive oder dem neuen Dual-Port-Serial-attached-SCSI (SAS) – ab 5.770 US-Dollar.
  • IBM System Storage TS3200 Tape Library: Bandspeicherbibliothek mit bis zu zwei LTO-4-Laufwerken – ab 5.770 US-Dollar.
  • IBM System Storage TS3310 Tape Library: Bandspeicherbibliothek mit modularem, skalierbarem Design. Verfügbar mit bis zu 316.8 Terabyte nativer physischer Speicherslot-Kapazität (30 bis 396 LTO-Speicherslots) und bis zu 18 LTO-4-4GB-Fibre- oder 3GB-Dual-Port-SAS-Hot-Swappable-Bandlaufwerken – ab 16.530 US-Dollar.
  • IBM System Storage TS3500 Tape Library: Bandspeicherbibliothek mit linear skalierbaren Designmerkmalen und Multipfad-Architektur; skaliert bis zu 16 Frames, 192 Bandlaufwerken und über 6.000 Cartridge-Slots für bis zu 10 Petabyte physischer Kapazität – ab 22.800 US-Dollar.

Die LTO-4-Laufwerke sind ab sofort für die TS3500 Tape Library verfügbar. Als Single-Laufwerk (Standalone) werden die Geräte ab dem 11. Mai angeboten. Zum 9. Juni können dann auch die kleinen Libraries TS3100, TS3200 und TS3310 mit LTO-4 bezogen werden. Der für die LTO-4-Laufwerke angepasste Encryption Key Manager zur Unterstützung der LTO-Verschlüsselung wird laut IBM am 15. Juni auf den Markt kommen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2004324 / Data)