In 15 Minuten betriebsfertig

Hyperkonvergente Systeme von HP

| Redakteur: Ulrike Ostler

Das Modell HP_Converged System_242-HC_Store Virtual von vorne und das Modell HP Converged System 200-HC Store Virtual von der Rückseite
Das Modell HP_Converged System_242-HC_Store Virtual von vorne und das Modell HP Converged System 200-HC Store Virtual von der Rückseite (Bild: HP)

Anlässlich der VMworld Europe 2014 in der vergangenen Woche hat HP zwei „hyperkonvergente“ Systeme vorgestellt. Diese integrierten Produkte sollen den Einsatz von Virtualisierung und Software-Defined Datacenter (SDDC) vereinfachen und beschleunigen.

Das erste Modell trägt die Bezeichnung „HP Converged System 200-HC Store Virtual“, umfasst Storage-, Compute- und Management-Funktionen und ist mit VMware integriert. Damit lässt sich eine vollständige virtualisierte Umgebung in weniger als 15 Minuten in Betrieb nehmen, vom Einschalten des Geräts bis zur Bereitstellung neuer Anwendungen.

Mit dem zweiten Device reiht sich HP in die „EVO:Rail“- Anbieter ein: das Modell „HP Converged System 200-HC EVO:Rail“ nutzt die VMware-Vorgaben für ein integriertes System, das Einkauf, Inbetriebnahme, Skalierung und Support Software-gestützter IT-Infrastrukturen vereinfachen soll. Die Hardware-Hersteller Dell, EMC, Fujitsu, Inspur, Netone und Supermicro haben die Verfügbarkeit eines solchen Device noch für dieses Jahr angekündigt. Das HP-System soll im ersten Quartal 2015 bereit stehen.

Virtualisierung und Modernisierung bestehender IT-Infrastrukturen in Unternehmen befeuern das Wachstum des Marktes für integrierte Systeme um jährlich durchschnittlich 33 Prozent. Laut Schätzungen der Marktforscher von IDC, „Worldwide Integrated Systems 2014-2017 Forecast“, März 2014, Dokumentennummer 246938, wird dieser Markt von 5,4 Milliarden Dollar im Jahr 2013 auf 14,3 Milliarden Dollar im Jahr 2017 anwachsen. Dabei sind hochintegrierten Systeme der nächste Entwicklungsschritt konvergenter Infrastrukturen und unterstützen mittelgroße Standorte dabei, ihren IT-Betrieb zu vereinfachen und die Bereitstellung von Anwendungen zu beschleunigen.

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43025142 / Konvergente Systeme)