Mit Zusatztools und Bordmitteln lässt sich Windows Server 2008 R2 skripten

Hyper-V in der PowerShell optimal verwalten

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Elke Witmer-Goßner

Um die zusätzlichen CMDlets zu integrieren, gehen Sie folgendermaßen vor: Laden Sie sich die Datei HyperV_Install.zip herunter. Ein weiteres Tool, welches Sie unter Umständen benötigen, ist Streams von Sysinternals. Das Tool kann unnötige Datenströme von der Installationsdatei entfernen. Dazu entpacken Sie das Streams-Archiv und kopieren die Datei streams.exe und die Datei HyperV_Install.zip in ein Verzeichnis auf der Festplatte des Hyper-V-Hosts. Starten Sie dann eine Befehlszeile und geben Sie den Befehl streams -d HyperV_Install.zip ein. Extrahieren Sie dann die ZIP-Datei und installieren Sie die Library durch Rechtsklick auf install.cmd und der Auswahl Als Administrator ausführen. Installieren Sie das Skript nicht auf einem Windows Server 2008 R2-Core-Server, sondern auf einer vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2, erhalten Sie zwei Fehlermeldungen, die Sie aber ignorieren können.

Ist die Installation abgeschlossen, während der der Assistent auch Einträge in der Registry vornimmt, startet die PowerShell. Geben Sie den Befehl get-command -module HyperV ein, um die Installation zu überprüfen. Das Fenster zeigt Ihnen anschließend die verfügbaren PowerShell-CMDlets an, auf denen das PowerShell-Sicherungsskript aufbaut. Diese Befehle können Sie unabhängig vom entsprechenden Skript nutzen.

Auf der Microsoft-Technet Internetseite finden Sie ein Video-Tutorial zu den CMDlets. Über die Downloadseite finden Sie alle verfügbaren CMDlets, welche die Erweiterung mit sich bringt. Microsoft bietet auch noch einen Webcast zum Thema an, in dem auch auf den Virtual Machine Manager eingegangen wird (siehe Abb. 1).

Eine weitere Erweiterung für die PowerShell ist Powershell Configurator for Server Core R2. Mit der Sammlung verwalten Sie vor allem Core-Server mit Windows Server 2008 R2 oder Hyper-V Server 2008 R2. Natürlich lassen sich mit den CMDlet-Sammlungen auch komplett installierte Server verwalten. Die PowerShell-Skript-Seite in Technet enthält ebenfalls zahlreiche Links und Hilfen zum generellen Erstellen von Skripten in der PowerShell.

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34507860 / Server)