Erweiterungen der Converged Cloud von HP

HP Cloud System nun auch für Linux-Kernel-Virtualisierung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Die Erweiterung der HP Public Cloud

  • Des Weiteren hat HP neue Funktionen für die Public-Cloud-Lösung HP Cloud Service" entwickelt. Diese ermöglichen es Unternehmen, Arbeitslasten in die Cloud zu verlagern. Zu den Neuigkeiten zählen:
  • Die allgemeine Verfügbarkeit von „HP Cloud Compute“. Mit diesem Public-Cloud-Service können Kunden Rechenkapazitäten nach Bedarf beziehen und nach Nutzung bezahlen. Der Service wird mit einem Service Level Agreement angeboten, das eine Verfügbarkeit von 99,95 Prozent garantiert. Das entspricht einer maximalen Ausfallzeit von 30 Minuten pro Monat. Der Preis pro Stunde beginnt bei 0,04 Dollar.
  • Die Public-Beta-Phase von „HP Cloud Block Storage“. Dieser Service ermöglicht Kunden, Daten einfach von einer Recheninstanz zu einer anderen zu verschieben. Er eignet sich besonders für Web-Anwendungen mit hohem Daten-Zugriff. Die Preise beginnen bei 0,10 Dollar pro Gigabyte und Monat. In der Public-Beta-Phase erhalten Nutzer von HP Cloud Block Storage einen Rabatt von 50 Prozent.

Die Services in Startposition

Meg Whitman, President and CEO von HP auf dem HP-Hauskongress Discover Frankfurt 2012.
Meg Whitman, President and CEO von HP auf dem HP-Hauskongress Discover Frankfurt 2012.
(Bild: HP)
Außerdem hat HP weitere Services angekündigt. Das sind:

  • Die Public-Beta-Phase von “HP Cloud Application Platform as a Service” (PaaS): Dieser Service ermöglicht Unternehmen und Software-Entwicklern, sich auf die App-Entwicklung und deren Implementierung zu fokussieren. Grundlage für diesen Service ist das Projekt „Cloud Foundry Open PaaS“. Es werden eine Vielzahl von Sprachen, der Aufbau von komplexen App-Infrastrukturen und ad-hoc-Provisionierung und -Bereitstellung unterstützt
  • Der Service „HP Cloud Workload Migration Services“ soll Anwendern dabei helfen, Arbeitslasten zu erfassen, zu planen und in HPs Public Cloud zu migrieren. Der Service wird in Zusammenarbeit mit HP-Partnern erbracht und unterstützt Kunden durch geringe oder gar keine Änderungen am Anwendungs-Code. Dadurch können sie von den Vorteilen von Cloud Computing wie Skalierbarkeit, Kostenersparnissen und Flexibilität profitieren.
  • Schließlich hat HP darüber hinaus eine Lösung speziell für Telekommunikationsdienstleister veröffentlicht. „HP Cloud Solutions for Communication Service Providers“ (CSPs) ermöglicht CSPs, Cloud-Umgebungen für kleine und mittelgroße Unternehmen sowie große Firmen bereitzustellen. So können sich CSPs als Cloud-Service-Broker etablieren und vom Cloud-Geschäft profitieren. Außerdem können sie ihren Geschäfts- und Endkunden neue und bessere Services bieten.

(ID:37119390)