Ab 17. Februar abstimmen für den Online-Publikumspreis! Heute und morgen noch: Für den Deutschen Rechenzentrumspreis bewerben

Redakteur: Ulrike Ostler

Morgen, am 31. Januar 2014 endet die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Deutschen Rechenzentrumspreis. In zehn Kategorien stimmen insgesamt 17 Jury-Mitglieder darüber ab, wer den Preis verdient. Den Online-Publikumspreis aber wählen die Leser von Datacenter-Insider – Sie!

Firmen zum Thema

Am 31. Januar endet in diesem Jahr die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis. Am 17. Februar 2014 beginnt die Online-Abstimmung.
Am 31. Januar endet in diesem Jahr die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis. Am 17. Februar 2014 beginnt die Online-Abstimmung.
(Bild: www. kalenderpedia.de)

Am 26. März 2014 soll er verliehen werden, der Deutsche Rechenzentrumspreis. Tatsächlich sind es elf Preise, für die ab der kommenden Woche Gewinner gesucht werden – für zehn Kategorien plus Online-Publikumspreis. Über 100 Bewerber haben bereits Unterlagen vom Veranstalter DC-CE RZ-Beratung angefordert, aber noch nicht alle haben sie auch wieder abgegeben. Morgen ist der letzte Tag für die Einreichung. (Hier geht es zur Bewerbungs-Site)

Das Logo für den Deutschen Rechenzentrumspreis, der heuer das vierte Mal vergeben wird.
Das Logo für den Deutschen Rechenzentrumspreis, der heuer das vierte Mal vergeben wird.
(Bild: DC-CE RZ-Planung)

Der Wettbewerb findet zum vierten Mal statt. Er wurde ins Leben gerufen, um Produkte und Projekte auszuzeichnen, die die (Energie-)Effizienz im Rechenzentrum steigern. Hierbei soll der innovative bis visionäre Charakter im Fokus stehen. Damit sind nicht alle Einreichungen Produkte und neben etablierten Architekten, Ingenieure, Unternehmen aus den Bereichen Energietechnik, Klimatisierung, Sicherheit, IT und Netzwerke, Software sowie Rechenzentrums-Betreiber sind auch Studenten, und Wissenschaftler, Forscher und Visionäre aufgefordert sind zu beteiligen.

Anschließend entscheidet ein Gremium aus ehrenamtlichen Experten der Wirtschaft, der Forschung und Lehre und von Verbänden, welches Projekt, Produkt oder Konzept einen Preis verdient. Die Gewinner aus den Kategorien 1, 7, 8, 9 und 10 (siehe: Kasten) erhalten die Gelegenheit, Ihre Einreichung während der Fachausstellung „Future Thinking“ in einem Forum vorzustellen und im Anschluss an einer Podiumsdiskussion teilzunehmen.

Abstimmen auf Datacenter-Insider

Eine Besonderheit ist das Online-Voting auf der DataCenter-Insider-Website. In dem „Special Deutscher Rechenzentrumspreis 2014“ präsentiert das Portal alle Einreichungen aller Kategorien, die ersten sind bereits online.

Unsrer Leser sind aufgefordert, daraus ihr Lieblingsprojekt zu wählen und für dieses zu stimmen. Die Abstimmung fand im vergangenen Jahr das erste Mal statt. Gewonnen hatte unter 61 Einreichungen ein Datacenter-Betreiber: die Universität Siegen. (siehe: Deutscher Rechenzentrumspreis vergeben, Publikumspreis geht an New Data Center mit PUE von 1,20 In diesem Jahr erwartet der Veranstalter noch mehr Bewerbungen.

Die Preisverleihung zum Deutschen Rechenzentrumspres findet in einem festlichen Rahmen statt.
Die Preisverleihung zum Deutschen Rechenzentrumspres findet in einem festlichen Rahmen statt.
(Bild: Ostler)

Der diesjährige Online-Voting-Gewinner erhält, wie alle Preisträger, seinen Preis im Rahmen einer Gala am Abend des 26. März im Palais Frankfurt überreicht.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42509806)