Prozessoren, Speicher und Server optimiert für die Cloud

Hardwarehersteller unterstützen Windows Server 2012

Seite: 2/2

Firma zum Thema

Lösungen von Hitachi Data Systems

Hitachi Data Systems unterstützt ab sofort bei drei seiner Storage-Lösungen Microsoft Windows Server 2012: Sowohl die Virtual Storage Platform (VSP) als auch Hitachi Unified Storage (HUS) und das Hitachi Compute Blade sind vollständig zertifiziert für die neue Version des Server-Betriebssystems. Mit Windows Server 2012 können Kunden von HDS und Microsoft schnell und einfach Microsoft-Windows- und Linux-Anwendungen in ihren IT-Umgebungen implementieren. Microsoft Windows Server 2012 ist die Basis für Hitachi-Lösungen, die auf Microsoft Private Cloud Fast Track aufbauen. Hitachi Compute und Storage lassen sich so im Verbund mit standardisierter Netzwerkinfrastruktur sowie mit Windows Server 2012 Hyper-V und System Center 2012 einsetzen.

Auf diese Weise ist eine nahtlose Integration mit dem System Center Virtual Machine Manager 2012 möglich, mit dessen Hilfe Anwender Live-Migrationen virtueller Maschinen durchführen können. Die Hitachi-Lösungen unterstützen zudem die schnelle Bereitstellung virtueller Maschinen bei vollem Support des System Center Orchestrator 2012.

Microsoft Private Cloud Fast Track skaliert dabei nun bis zu mehreren hundert Terabyte ohne Einbußen bei Performance oder Verfügbarkeit. Microsoft-Anwendungen lassen sich unterbrechungsfrei zwischen VMs verschieben, entweder innerhalb eines Rechenzentrums oder standortübergreifend – geschäftskritische Anwendungen auf der x86-Plattform werden dabei großflächig unterstützt.

(ID:35439260)