Suchen

Enterprise Storage für SAP-Plattform auf Flash-Basis HANA-Zertifizierung für Fusion-Ion Accelerator

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Im Rahmen der vergangenen Messe „Sapphire Now“ hat Flash-Spezialist Fusion-io den Ausbau der Zusammenarbeit mit SAP bekanntgegeben. Die Appliance „Fusion-Ion Accelerator“ wurde als Enterprise-Storage-Lösung für „SAP HANA“ zertifiziert.

Firmen zum Thema

Fusion-io freut sich über die erfolgreiche HANA-Zertifizierung.
Fusion-io freut sich über die erfolgreiche HANA-Zertifizierung.
(Fusion-io)

Fusion-Ion Accelerator soll als platzsparende, leistungsstarke Storage-Lösung bis zu 25,6 TerabyteFlash-Speicher bieten. Sie lässt sich als sofort einsatzbereite, hochverfügbare Share-Storage-Appliance in SAP-Architekturen integrieren und bringt insbesondere HANA-Installationen auf Trab. Zu den Vorzügen des Fusion-Ion Accelerator zählen laut Fusion-io insbesondere schnellere Downloads, Datensicherung und –wiederherstellung sowie effektive SAN-Nutzung.

Hochskalierbare Speicherlösung

In Cluster-Umgebungen unterstützt die Accelerator-Software bis zu 32 Knoten. Bei gemeinsamem Einsatz mit der In-Memory-Speicherplattform lassen sich transaktionale Datenbanken laut Fusion-io gegenüber festplattenbasierten Lösungen erheblich beschleunigen und benötigen weniger Infrastruktur.

Als Vorteile darauf basierender HANA-Installationen nennt das Unternehmen einfachere Skalierbarkeit und mehr Leistung bei gleichzeitig niedrigen Kosten im Verhältnis zur Kapazität. Zudem minimiert Fusion-Ion Accelerator die negativen Auswirkungen bei der Datenreplikation auf die Leistungsfähigkeit von Datenbanken.

(ID:42759462)