Suchen

SAP Rapid-Deployment-Lösung für Sentiment Intelligence HANA durchstöbert Twitter und Facebook

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Ulrike Ostler

Die Rapid-Deployment-Lösung für Sentiment Intelligence mit "SAP HANA" durchstöbert soziale Netze nach Kundenmeinungen. Doch unter der CRM-Fassade steckt Potential für weitere Data-Mining-Szenarien.

Firma zum Thema

SAP liefert Kundenmeinungen direkt vom Social Web aufs iPad.
SAP liefert Kundenmeinungen direkt vom Social Web aufs iPad.

Mit der jetzt verfügbaren SAP Rapid-Deployment-Lösung für Sentiment Intelligence mit SAP HANA sollen Unternehmen einen Echtzeiteinblick in Markttrends und Kundenstimmungen erhalten. Zur bereits konfigurierten Big-Data-Lösung gehören die Komponenten "SAP Business Intelligence", "SAP Data Services" und SAP HANA. Beim Kunden soll das Produkt in weniger als sechs Wochen implementiert sein und anschließend minutengenaue Kundendaten liefern.

Typische Anwendungen sieht der Hersteller beispielsweise in Marketingkampagnen, Werbeaktionen oder Service-Aktivitäten, die sich eng an aktuellen Marktstimmungen orientieren. Die grundlegende Architektur hinter der Lösung taugt jedoch auch für allgemeinere Enterprise-Anwendungen oder behördliche Aufgaben – entsprechende Anwendungen sind freilich nicht mehr Teil des jetzt beworbenen Rapid-Deployment-Angebots.

Bildergalerie

Öffentliche Daten als Ausgangsbasis

Basis für die Echtzeitanalysen ist SAPs In-Memory-Plattform HANA; für die Aufbereitung der Daten sorgt die Software SAP "BusinessObjects Explorer". Als Datenquellen dienen nicht nur Twitter, Facebook oder SAP Streamwork. Zusätzlich könne die Lösung jeden anderen Web-Kanal mit einer öffentlich zugänglichen Programmierschnittstelle auswerten, sagt SAP und denkt dabei insbesondere an RSS-Feeds, Foren, Blogs und Wikis.

Die unstrukturierten Daten sozialer Netzwerke werden danach semantisch analysiert. Hierfür kommen Funktionen zur Textdatenverarbeitung von SAP Data Services zum Einsatz.

(ID:35162550)