EU Projekt Horizon 2020 bekommt einen Boden

Grundsteinlegung beim Prototyp des Energie-effizientesten EU-Rechenzentrums

| Redakteur: Ulrike Ostler

Für das EU-Projekt „Boden Type Datacenter One“ war jetzt Grundsteinlegung.
Für das EU-Projekt „Boden Type Datacenter One“ war jetzt Grundsteinlegung. (Bild: Boden Business Agency)

Im Oktober 2017 startete das EU-Projekt zum Bau des Energie-effizientesten Projekts in Boden, Nord-Schweden, im Rahmen des EU-Innovations- und Forschungsprogramms „Horizon 2020“. Jetzt war Grundsteinlegung. Die Prototyp-Anlage für 500 Kilowatt IT-Last soll bis Ende des Jahres in Betrieb gehen.

Das „Boden Type Datacenter One“ ist ein Experimentier- und Demonstrationslabor, das Innovationen kombiniern soll. Ziel ist es, die Machbarkeit und Verwendbarkeit eines hoch Energie-effizienten, umweltfreundlichen Prototyps im realen Betrieb zu testen und zu validieren. Dabei stehen Workload-Balancing, Airflow-Effizienz und Modularität im Fokus der Konsortiumsmitglieder.

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

Schauplatz: Nord-Schweden

Europäisches Konsortium will effizientestes Rechenzentrum der Welt bauen

22.11.17 - Im Projekt „Boden Type DC“ wird ein europäisches Konsortium ein zukunftsträchtiges Konzept für ein Rechenzentrum entwickeln und validieren. Das dreijährige Projektwird vom EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ gefördert. lesen

Dazu zählen Rechenzentrumsspezialist H1 Systems, Kühlungshersteller Ecocooling, Forschungsinstitute Fraunhofer IOSB und SICS RISE North sowie Rechenzentrumsentwickler Boden Business Agency. Die operative Messung und Design-Optimierung des Rechenzentrums liefert vordefinierte Informationen und Analysen für Einrichtungen, die die Lösung an ihrem gewählten Standort einsetzen möchten.

Das 36-monatige Forschungsprojekt mit einem Budget von rund 3 Millionen Euro wird in nordschwedischen Gemeinde Boden realisiert. Nils Lindh, Director of Data Center Development, Boden Business Agency, sagt: „Es ist schön, eine weitere Einrichtung in unserem Rechenzentrumspark zu sehen. Dieses Forschungsprojekt wird sicherlich einen großen Mehrwert für die Effizienz von Rechenzentren in den nordischen Ländern und im übrigen Europa bringen.“

Nord-Schweden locken Datacenter mit Rundum-sorglos-Paket

Wenn Rechenzentren als Basisindustrie erkannt sind

Nord-Schweden locken Datacenter mit Rundum-sorglos-Paket

23.05.17 - Warum sollte ein Unternehmen von hier ausgerechnet in Boden ein Rechenzentrum bauen oder ein dortiges für die eigene IT nutzen wollen? Immerhin liegt der Ort nahe am Polarkreis, Datacenter gehören in Schweden zu den Schlüsselindustrien, die Zukunft ermöglichen, und es gibt Strom, billigen, grünen Strom, im Übermaß. Und das bedeutet? lesen

Die Bauarbeiten begannen mit den Erdarbeiten und dem Anschluss der Versorgungseinrichtungen. Der holzstrukturierte Boden Typ DC One wird bis November 2018 installiert und Ende des Jahres mit IT-Equipment bestückt sein. Für diejenigen, die bereit sind, am Forschungsexperiment teilzunehmen, steht begrenzter Co-Location-Raum zur Verfügung.

www.bodentypedc.eu

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45408062 / Design und Umgebung)