Google Cloud Platform Live: Die Preise fallen um bis zu 80 Prozent und Docker-Container sind portierbar

Google-Cloud wird privater als je zuvor

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Ulrike Ostler

Managed VMs für die App Engine

Dank dem maßgeblich von Google vorangetriebenen Kubernetes-Projekt läuft Docker zudem nicht nur in den virtuellen Maschinen der Compute Engine. Brian Stevens wies in San Francisco ebenfalls darauf hin, dass Googles im März diesen Jahres vorgestellte Managed VMs für die App Engine jetzt Beta-Status haben. Google App Engine ist ein Platform-as-aService für „ge-sandboxed-te“ Apps.

Die App Engine unterstützt automatische Skalierung. Dabei können Programmierer auf alle Funktionen der Compute Engine zurückgreifen, in der der Dienst selbst läuft. Ferner unterstützen die Managed VMs mit Docker-Containern erstellten Laufzeitumgebungen und wurden um Googles Cloud SDK erweitert. Auf diese Weise lassen sich beliebige Programmiersprachen oder Libraries verwenden. Auch ein Austauschen der vollständige Laufzeitumgebung soll problemlos möglich sein.

Brian Stevens sieht die technische Details geklärt.
Brian Stevens sieht die technische Details geklärt. (Bild: Google)

Das Verschieben von Apps in Hybrid-Cloud-Umgebungen

So vereinfacht der Managed Service Entwicklern ein Verschieben von Apps zwischen Systemen im eigenen Rechenzentrum und den Servern eines Public-Cloud-Anbieters. Kunden müssen sich daher bei der Apps-Entwicklung nicht mehr auf die Google-Cloud beschränken und können Ihren Anwendungen beispielsweise auch zu Azure verschieben.

Laut Stevens habe man erst jetzt die technischen Details geklärt und strebe nun an, verstärkt Unternehmenskunden adressieren zu wollen. Darüber hinaus wies Google in San Francisco auf die Verfügbarkeit der Beta-Version von „Cloud Debugger“ und den neuen „Autoscaler für die Compute Engine“ hin. Ferner gab es einige aktualisierte Informationen zur bereits Ende Oktober bekannt gemachten Übernahme von „Firebase“.

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43056900 / IT-Services)