Outsourcing weltweit auf dem Vormarsch

Globaler DatacenterDynamics Zensus: Facility und Energie im Fokus

| Redakteur: Ulrich Roderer

DatacenterDynamics Zensus 2012 : Der größte Anstieg (22,5% weltweit) an Investitionen von 2011 auf 2012 hat im Bereich des Facility Management (FM) und in den Maschinenbau- und Elektrotechniksektoren (M & E) stattgefunden.
DatacenterDynamics Zensus 2012 : Der größte Anstieg (22,5% weltweit) an Investitionen von 2011 auf 2012 hat im Bereich des Facility Management (FM) und in den Maschinenbau- und Elektrotechniksektoren (M & E) stattgefunden.

Der weltweit angelegte DatacenterDynamics Zensus 2012 zeigt, dass Investitionen in Rechenzentren seit 2011 weltweit um 22 Prozent gestiegen sind, mit einem prognostizierten weiteren Anstieg von 14 Prozent in 2013.

DCD Intelligence hat heute die ersten Ergebnisse des DatacenterDynamics 2012 Global Census veröffentlicht, der weltweit größten quantitativen Erhebung der Rechenzentrums-Branche.

Zu den wichtigesten Erkenntnissen zählt die anhaltende Zunahme der Investitionen in diesem Sektor, einem weltweiten Anstieg an Strombedarf und einem deutlichen Anstieg von Outsourcingaktivitäten, insbesondere Kolokation.

Die Zensus-Ergebnisse zeigen, dass die gesamte Investitionssumme in Rechenzentren von ca. 86 Milliarden Dollar weltweit im Jahr 2011 auf 105 Milliarden weltweit im Jahr 2012 gestiegen sind - ein Plus von 22,1 Prozent.

Nicola Hayes, Geschäftsführerin DCD Intelligence, kommentiert: "Unsere Prognose für das Jahr 2013 zeigt ein langsameres, aber immer noch sehr gesundes Wachstum von 14,5 Prozent gegenüber 2012 mit weiteren 15 Milliarden Dollar an zusätzlichen Investitionen."

Facility Management und Strom

Der größte Anstieg (22,5 Prozent weltweit) an Investitionen von 2011 auf 2012 hat im Bereich des Facility Management (FM) und in den Maschinenbau- und Elektrotechniksektoren (M & E) stattgefunden. Darunter fallen Bereiche wie Stromverteilungs-und Schaltgeräte, unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Generatoren, Kühlgeräte, Sicherheitsausrüstung, Brandbekämpfung und Data Center Infrastructure Management (DCIM) und damit verbundene Dienstleistungen (22,5 Prozent Zunahme global). Investitionen sind um 9 Milliarden Dollar gestiegen, von 40 Milliarden auf 49 Milliuarden Dollar.

Das IT-Equipment (einschließlich "aktive" Geräte wie Server, Storage, Switches und Router) zeigt ein langsameres Wachstum bei 16,7 Prozent - von 30 Milliarden auf 35 Milliarden Dollar. Dieser Anstieg wird sich voraussichtlich auch weiterhin bis ins Jahr 2013 fortsetzen, aber in einem langsameren Tempo.

"Ein Großteil der Investitionen in diesem Sektor werden durch das Wachstum in weniger entwickelten Märkten getrieben - obwohl wir auch weiterhin ein gewisses Wachstum in den entwickelten Rechenzentrumsmärkten Nordamerika und Westeuropa erkennen. Regionen wie Asien-Pazifik und Lateinamerika aber sind die Märkte, welche aus globaler Sicht die Investitionen im Markt wirklich vorantreiben", sagt Hayes.

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36134550 / Design und Umgebung)