Thema: Hoch im Norden Schwedens steht ein EU-gefördertes Energie-Effizienz-Rechenzentrum

erstellt am: 20.02.2019 09:29

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel


Einweihung des Boden Type Data Center One
Hoch im Norden Schwedens steht ein EU-gefördertes Energie-Effizienz-Rechenzentrum


Am 7. Februar war es soweit: Finanziert durch das Programm der Europäischen Kommission „Horizont 2020“ hat ein europaweites Konsortium, das vier Nationen und fünf Unternehmen umfasst, offiziell die erste Installation eines Energie-effizienten Rechenzentrumskonzepts eröffnet: Der Prototyp trägt die Bezeichnung „Boden Type DC One“ (BTDC).

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Hoch im Norden Schwedens steht ein EU-gefördertes Energie-Effizienz-Rechenzentrum
20.02.2019 09:29

Erneut ein innovatives Projekt aus Skandinavien, wobei viele technische Details auch auf deutsche Rechenzentren zutreffen. Was mich irritiert ist die Aussage (...) sowie vor Ort produzierter, Oberwellen-freier Strom aus Wasserkraft. Letzteres soll insbesondere ermöglichen, auf ineffiziente Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) zu verzichten. (...). Oberwellen werden nicht primär vom Erzeuger, sondern von den angeschlossenen Verbrauchern generiert. Im Rechenzentrum sind das in der Regel die USV (darauf wird beim o.g. Projekt verzichtet) und die Netzteile des IT Equipments. Selbst ein lokales Netz wäre ohne Oberwellen Nobelpreis-verdächtig. Mal sehen, wie das die anderen Leser bewerten. Gruß T. Püschel

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hoch im Norden Schwedens steht ein EU-gefördertes Energie-Effizienz-Rechenzentrum
21.02.2019 12:17

It is true that the concept of operating without a UPS may not suitable for all use-cases, but it can for some use-cases offer CapEx and OpEx savings.
We at EcoCooling have seen the strategy adopted in some applications such as computing facilities for rendering and research, where there is no system-wide UPS for power failures - only dedicated rack level UPSs for the core network as is the case in the BTDCOne.
The proposal that a DC can operate on a power network without the incoming power being conditioned by a UPS is already demonstrated by UPS products in use on the market. These include a ‘bypass’ function allowing power from the grid to feed directly into an IT facility, with the UPS only conditioning the supply when it is required.
The BTDC project is monitoring the harmonics on the incoming power feed with the aim of establishing that, in certain power networks with high power quality reliability, there is no need to have the option of conditioning the incoming power that these ‘bypass’ UPSs offer.
As part of later work in the project, based upon results from the testing phase, the implications of applying the BTDC concept in other locations with differing circumstances (e.g. power network, weather profile) will be assessed and the resulting report made publicly available.
/M. Käufeler - EcoCooling (BodenTypeDCproject participant)

Antworten

ThoWeg





dabei seit: 23.11.2017

Beiträge: 2

RE: Hoch im Norden Schwedens steht ein EU-gefördertes Energie-Effizienz-Rechenzentrum
27.02.2019 15:34

... in der Tat: Nobelpreis-verdächtige Stromerzeugung ...

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken