Thema: Das Liebert DCL-Rack-kühlt mit Wasser

erstellt am: 12.10.2016 13:36

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Rack und Kühlung in einem
Das Liebert DCL-Rack-kühlt mit Wasser


Laut Emerson Network Power steht nun das System „Liebert DCL“, Rack und Kühlung in einem, nun in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) zur Verfügung. Die „Wärme-Management-Lösung“, so der Hersteller, zeichne sich durch eine Energie-effiziente, wasserbasierte Kühlung aus, die für kleine Rechenzentren oder Server-Räume mit hoher Wärmestromdichte entwickelt wurde.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Das Liebert DCL-Rack-kühlt mit Wasser
12.10.2016 13:36

Ich bezweifele nicht die Wirksamkeit und Energieeffizienz dieser Rack-basierten Kühlung durch Wasser wie sie von einigen Lieferanten (Liebert DCL-Rack`s, Rittal Rackkühlung, etc.) angeboten werden, jedoch bezweifele ich, das speziell kleine Rechenzentren oder Server-Räume, sofern sie nicht neu errichtet werden, dafür gerüstet sind. Damit meine ich folgendes:

In den 90er Jahren wurde, zumindest in Rechenzentren mit großen IBM-Rechnern die Wasserkühlung benötigt, da solch ein Rechner allein schon einmal 140 kW Wärme erzeugte. Hierzu wurden die Rechenzentren aber auch physisch vorbereitet, um Ausfälle durch Wasserschäden zu vermeiden. Diese Maßnahmen waren z.B.:

• Gefälleboden unter dem Doppelboden mit einem Pumpensumpf
• Eine Wasserdetektion, aufgeteilt in Zonen, um Leckagen frühzeitig feststellen zu können.
• Leck-überwachte Rohrleitungen,
• Notumschaltung auf „Stadtwasser“ bei Ausfall des eigenen Rückkühlers.

Bei Einsatz dieses Liebert DCL-Rack`s, sollte daher mit dem Lieferanten ein Notfallplan erarbeitet werden, wie sofort vor Ort reagiert werden muss, wenn ein Leck auftritt, um Folgeschäden oder den Totalausfall der IT zu verringern. Die Fernüberwachung allein reicht dazu nicht aus.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken