Thema: 5 Rechtsfragen vor dem Bau eines Rechenzentrums

erstellt am: 07.02.2019 17:54

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Mit irischen Partnern Datacenter planen, errichten und betreiben
5 Rechtsfragen vor dem Bau eines Rechenzentrums


Noch nie wurden hierzulande so viele Datacenter errichtet wie heute. Rechtsexperten sollten jedoch Standortwahl, Planung und Bau von Beginn an begleiten. Im Fokus stehen in diesem Artikel die Auftragsvergabe für Projekte, Flächennutzung, Rechtsansprüche und Bestimmungen, Energieverbrauch und -effizienz, Datenübertragung und -hoheit sowie spezifische rechtliche Anforderungen hinsichtlich unterschiedlicher Arten von Unternehmensdaten.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: 5 Rechtsfragen vor dem Bau eines Rechenzentrums
07.02.2019 17:54

Wesentlich ist eine zwischen Auftraggeber udn Auftragnehmer sauber erarbeitete Vertragsgrundlage. Da ein Projektplanung und Projektrealisierung auf gegenseitigem Vertrauen basiert, sind die Klärung wichtiger Fragen zu Beginn des Projektes von Relevanz, um im Folgenden ein Fast-Track-Projekt mit einem hohen Qualitätsanspruch realisieren zu können. Das Projekte mit einem Generalübernehmer hierbei eine deutlich bessere Grundlage liefern können, als Projekte mit einer Trennung von Planung und Ausführung (und ggf. Einzelvergaben), spiegelt den allgemeinen Trend im RZ-Bau wieder. Holger Zultner, Geschäftsführung ICT Facilities (https://www.datacenter-insider.de/die-renaissance-des-generaluebernehmers-a-750550/)

Antworten

nicht registrierter User


RE: 5 Rechtsfragen vor dem Bau eines Rechenzentrums
11.02.2019 10:13

Oh ja. Mercury hat hier in Frankfurt so gefühlt 80% aller Datacenter gebaut und geplant. Echt coole Leute, hatte auch des öfteren das vergnügen mit denen zusammen zu arbeiten.
Und auch die Großen der Brache wie Digital Realty Germanylty oder Interxion setzen auf die.

von: Jannis Walter

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken